vergrößernverkleinern
Cristiano Ronaldo und der jetzt 15-jährige Pole Dawid Pawlaczyk © facebook.com/Real Madrid C.F.

Nach Jahren trifft Cristiano Ronaldo wieder auf ein aus dem Koma erwachtes Kind. Der Junge war nach einem Verkehrsunfall überhaupt erst wegen Real Madrid wieder erwacht.

Dawid Pawlaczyk und Cristiano Ronaldo - zwei Namen, die im ersten Augenblick nicht wirklich zusammen passen, verbindet eine wahrlich unfassbare Geschichte.

Der damals 13-jährige Pawlaczyk lag nach einem Unfall im künstlichen Koma, nur Maschinen hielten den Polen am Leben. Soweit  zwar äußerst traurig, aber nichts Besonderes. Besonders wird es erst ab dem Moment, wo Dawids Eltern anfingen, ihrem Sohn im Koma über Kopfhörer Spiele von Real Madrid aufs Ohr zu spielen.

Tatsächlich wachte der quasi schon zum Tode verurteilte Pawlaczyk nach drei Monaten zum Erstaunen aller wieder auf. Wie seine Ärzte bestätigten, sollen emotionale Einflüsse im Gehirn, die durch das Hören der Real-Tapes erzeugt wurden, ihren Teil dazu beigetragen haben.

Bereits im Jahr 2014 folgte dann ein Treffen zwischen Dawid und seinem großen Idol Cristiano Ronaldo, mit dem der Junge mit Sicherheit nicht mehr gerechnet hatte. Zwei Jahre später trafen sich der jetzt 15-jährige Dawid und Ronaldo erneut.

Ronaldos Verein stellte das Video des Treffens des jungen Glückspilzes mit dem Superstar der Königlichen auf Facebook online.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel