Video

Der Weltmeister wird von einem Magazin als Mann des Jahres geehrt und nimmt den Preis selbst in Empfang. Zwei Bundesliga-Konkurrenten klatschen im Publikum mit.

Jerome Boateng ist vom Männermagazin GQ als Mann des Jahres in der Kategorie Sport ausgezeichnet worden.

Der Weltmeister weilte persönlich zur Preisverleihung in Berlin und nahm den Preis von Schauspielerin Dennenesch Zoude entgegen.

Zuvor lief Boateng, der die Länderspiele mit dem DFB-Team verletzt absagen musste, über den Roten Teppich und posierte vor einem Porsche-Rennwagen.

Im Publikum vertreten waren auch die Bundesliga-Kollegen Sami Allagui und Fabian Lustenberger von Hertha BSC.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel