vergrößernverkleinern
Thomas Häßler
Thomas Häßler (l.) wurden seine Zigaretten weggenommen © RTL Kommunikation

Die Sendeleitung bei "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" setzt eine disziplinarische Maßnahme um, die Thomas Häßler missfällt. Der droht gleich mit dem Abgang.

Nachdem es tagelang weitgehend ruhig war um Thomas Häßler, hat der ehemalige Fußball-Profi nun für Schlagzeilen gesorgt.

Da die Bewohner des Dschungelcamps mehrfach gegen die Regeln verstoßen hatten, setzte die Sendeleitung von "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" disziplinarische Maßnahmen um.

Häßler und Co. wurden die wenigen Luxusartikel, die sie mit ins Lager nehmen durfen, weggenommen. Darunter waren auch Häßlers Zigaretten.

Häßler: "In mir brodelt es"

Das passte dem Weltmeister von 1990 gar nicht. "Wenn ich die nicht wiederkriege, dann reiße ich den ganzen RTL-Laden kurz und klein", schimpfte Häßler.

Anschließend drohte er sogar mit dem Auszug aus dem Camp: "In mir brodelt es ohne Ende. Ich überlege, ob ich rausgehe. Ist doch Kindergarten hier."

Häßler riss sich aber doch zusammen und wurde auch von den Zuschauern nicht rausgewählt. Stattdessen musste am Montag Gina-Lisa Lohfink gehen.

(Alle Infos zu 'Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!' im Special bei RTL.de)

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel