vergrößernverkleinern
Thomas Häßler musste die Dschungelprüfung abbrechen © RTL

Thomas Häßler scheitert direkt am ersten Tag des Dschungelcamps an einer Prüfung mit pürierten Fischabfällen. In Netz ernet "Icke" nur verständnisloses Kopfschütteln.

Schlimmer hätte für Thomas Häßler das Dschungelcamp nicht beginnen können. Direkt am ersten Tag musste der Weltmeister von 1990 eine bittere Schlappe einstecken.

Bei der RTL-Sendung "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus" trat Häßler für eine sogenannte Dschungelprüfung gegen Soap-Darstellerin Nicole Mieth an.

Ziel war es, mehrere Gläser mit pürierten Fischabfällen schneller herunterzuschlucken als der Gegner.

Der Weltmeister von 1990 fing damit an, die dickflüssige Pampe zu schlucken - doch bereits beim zweiten Kontakt mit dem Becher musste er abbrechen. "Geht nicht mehr. Ich muss kotzen. Tut mir Leid", sagte Häßler.

Auf twitter rief sein Auftritt nur noch verständnisloses Kopfschütteln hervor. Von "Ach Häßler, warum tust du dir das an?" bis "Es muss wirklich vieles schiefgelaufen sein im Leben eines Fußball-Weltmeisters" ist alles dabei.

Hier ein paar Reaktionen:

(Alle Infos zu 'Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!' im Special bei RTL.de)

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel