vergrößernverkleinern
Thomas Häßler nahm sich im RTL-Dschungelcamp Hanka Rackwitz vor
Thomas Häßler nahm sich im RTL-Dschungelcamp Hanka Rackwitz vor © RTL

Der sonst so zurückhaltende Thomas Häßler verliert am Tag 9 im Dschungelcamp die Fassung. Der Grund: Das Koch- und Essverhalten einer Mit-Camperin.

Er wolle nicht so viel Krawall machen wie Thorsten Legat, hat Thomas Häßler vor seinem Einzug ins Dschungelcamp versichert – und hat größtenteils Wort gehalten.

Der Fußball-Weltmeister zählt bei der RTL-Show "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" zu den unauffälligeren Camp-Insassen, suchte keinen großen Streit. An Tag 9 allerdings zeigte sich: Er kann auch anders.

Häßler nahm sich Hanka Rackwitz zur Brust. Der Grund: das Koch- und Essverhalten der früheren Big-Brother-Kandidatin und TV-Maklerin.

Rackwitz komme immer erst zu Tisch, wenn die Arbeit schon gemacht sei, so Häßler Vorwurf. Und nehme sich dann auch zu viel Essen.

"Ich habe das beobachtet. Manche nehmen vier Löffel und einer hat sechs Löffel genommen", meckerte der 50-Jährige – während die Kritisierte behauptete, nur dreieinhalb genommen zu haben.

Die TV-Kameras klärten dann auf: Häßler war näher dran, es waren fünf. Trotzdem befand Häßlers Streitpartnerin, dass er sich andere Beschäftigungen suchen könne, als Löffel zu zählen.

Die Meinung der Zuschauer: gespalten (Alle Infos zu 'Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!' im Special bei RTL.de).

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel