vergrößernverkleinern
Warren Beatty (M.) verlas bei der Oscar-Verleihung den falschen Gewinner
Warren Beatty (M.) verlas bei der Oscar-Verleihung den falschen Gewinner © Getty Images

Bei der Oscar-Verleihung wird der falsche Film als Gewinner verlesen. Auch die US-Sportstars amüsieren sich bei Twitter, Dwyane Wade fühlt mit.

Was für eine Panne, was für ein Drama: Bei der Oscar-Verleihung wurde versehentlich ein falscher Gewinner verlesen - "La La Land" statt "Moonlight" als bester Film.

Laudator Warren Beatty hatte einen falschen Zettel im Umschlag, Moderator Jimmy Kimmel musste die Dankesrede unterbrechen und die Filmcrew von "La La Land" wieder von der Bühne geführt werden. Ein bitterer Moment - wer könnte ihn besser nachfühlen als ein Profi-Sportler?

"Ich kenne das Gefühl. Hatte es auch beinahe mal", twitterte NBA-Star Dwyane Wade von den Chicago Bulls - und postete ein Video, wie er jüngst beim Spiel gegen Cleveland einen Rebound verdaddelte und damit ein Triple-Double verpasste.

Neben Wades Mitleid ernteten die Oscar-Verantwortlichen aber natürlich auch Spott von den US-Sportstars. SPORT1 fasst ihre Tweets zur Panne zusammen.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel