vergrößernverkleinern
Markus Babbel ist Trainer des FC Luzern
Markus Babbel ist Trainer des FC Luzern © Getty Images

Markus Babbel ermöglicht seiner Freundin eine Rolle im Schweizer Tatort. Auch der Luzern-Trainer selbst ist Teil einer Szene - allerdings nicht in der Endfassung.

Markus Babbel wäre beinahe zum Schauspieler geworden.

Der frühere Bayern-Profi und aktuelle Trainer des FC Luzern hatte beim traditionellen "Friendship Dinner" seines Vereins im Vorjahr mitgesteigert, um seiner Lebensgefährtin Tina Ries eine Rolle im Schweizer Tatort in der ARD zu ermöglichen. Das berichtet die Schweizer Zeitung Blick.

Für 1200 Franken bekam Babbel den Zuschlag, Ries wird am 5. März in der Folge "Kriegssplitter" auftauchen. Fast hätte nicht nur die Moderatorin im Luzerner Krimi mitgespielt. Denn Babbel begleitete seine Freundin damals mit zum Dreh und wurde spontan in einer Szene eingesetzt.

Diese wurde allerdings in der Endfassung herausgeschnitten. "Das ist vielleicht auch gut so. Sonst hätte ich noch Angebote aus Hollywood bekommen", sagte Babbel scherzhaft.

Der 44-Jährige wird also nicht zum Nachfolger von Berti Vogts, der in der Tatort-Folge "Habgier" im Jahr 1999 mitspielte.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel