vergrößernverkleinern
Die Bayern-Fußballerinnen als Fotomodels? Uli Hoeneß würde es gefallen © Getty Images

Der Präsident empfiehlt die Fußballerinnen des Rekordmeisters als Foto-Models und würde sich auch bei Playboy-Aufnahmen nicht querstellen.

Auf dem Cover des Playboys hat sich schon so mancher Sportstar leicht bekleidet präsentiert. Zuletzt sorgte Skifahrerin Christina Geiger in dieser Hinsicht für Aufsehen.

Video

Wer bislang von Nacktaufnahmen seiner Stars verschont blieb, ist der FC Bayern. Die Frage ist: wie lange noch? Denn jetzt hat sogar der Präsident höchstpersönlich seine Zustimmung dafür gegeben. 

Fotos im Playboy? Kein Veto von Hoeneß

Im Interview mit dem Münchner Merkur warb Uli Hoeneß für die Bayern-Fußballerinnen als Cover-Models. "Wenn ich unsere Frauen heute so sehe, könnte ich mir vorstellen, dass die da eine ganz gute Figur machen würden", sagte er. 

Bayern-Spieler im Playboy? Es gab Zeiten, da hätte Hoeneß sich daran gerieben. "Vor zehn Jahren wäre ich etwas irritiert gewesen. Heute gäbe es da aber kein präsidiales Veto von mir", sagte er dem Merkur.

Vielmehr gibt Hoeneß, so sieht er sich selbst, den "Promoter und Helfer" des Frauenteams.

"Ich betrachte unsere weiblichen Spieler genauso wie unsere männlichen. Das sind alles ganz arg tolle junge Frauen, die super erzogen sind und unglaublich gute Manieren haben. Sie sind auch noch kein bisschen verwöhnt, nehmen nicht alles als so selbstverständlich", lobte er die Spielerinnen. 

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel