vergrößernverkleinern
BOX-GER-STURM-STIEGLITZ
Felix Sturm will weiter m Mittelgewicht boxen © Getty Images

Der ehemalige Box-Weltmeister Felix Sturm (36) wird nicht um den vakanten Mittelgewichts-Titel nach Version der IBF kämpfen.

"Diesen Kampf werden wir nicht machen. Felix fühlt sich sehr wohl im Supermittelgewicht. Dort möchte er boxen, auch wenn es kein Problem wäre, das Limit für das Mittelgewicht zu erreichen", sagte Sturms Manager Roland Bebak Sport Bild online.

Sturm war der Kampf gegen Hassan N'Dam (Kamerun) angeboten worden, nachdem die IBF dem bisherigen Weltmeister Jermain Taylor (USA) den Titel wegen anhaltender Probleme mit dem Gesetz aberkannt hatte. N'Dam und Sturm sind die beiden höchstplatzierten Boxer im Mittelgewichts-Ranking der IBF.

Seinen nächsten Fight plant Sturm im Supermittelgewicht. "Felix strebt einen Kampf im Mai an. Da sind wir an etwas im Supermittelgewicht dran. Eine Option ist ein WM-Kampf", sagte Bebak. Für 2015 sei zudem noch ein Duell mit Weltmeister Artur Abraham ein Ziel: "Das ist ein Kampf, den wir wollen."

Video
teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel