vergrößernverkleinern
Wladimir Klitschko kämpft in New York gegen Bryant Jennings
Wladimir Klitschko hat noch nicht genug vom Boxen © Getty Images

Schwergewichts-Weltmeister Wladimir Klitschko will seine Karriere auch nach der Geburt seiner Tochter Kaya Evdokia noch eine Weile fortsetzen.

"Ich liebe das Boxen nach wie vor und bin weiterhin total motiviert", sagte der 38-Jährige im Gespräch mit der Hamburger Morgenpost am Sonntag: "Ich hoffe, dass ich noch ein paar Jahre boxen kann."

Vater zu sein, nehme ihm nichts von seinem bisherigen Leben: "Ich sehe es vielmehr als riesige Bereicherung. Es gibt mir neue Energie und macht mich noch stärker."

Für ihn und seine kleine Familie werde Hamburg immer "ein Teil meines Lebens und ein Zuhause bleiben", er habe dort viele Freunde und Bekannte: "Hamburg wird immer eine wichtige Anlaufstelle sein."

Seinen nächsten WM-Kampf bestreitet Wladimir Klitschko am 25. April im legendären New Yorker Madison Square Garden gegen den Amerikaner Bryant Jennings.

Video
teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel