vergrößernverkleinern
BOX-US-PACQUIAO-MAYWEATHER
Manny Pacquiao (r.) und Floyd Mayweather wollen einen sauberen Fight © Getty Images

Wenige Wochen vor dem mit Spannung erwarteten Kampf um die WM-Krone zwischen dem noch unbesiegten Floyd Mayweather (38) und Manny Pacquiao (36) haben beide Boxer umfangreichen Kontrollen durch die US-Anti-Doping-Agentur (USADA) zugestimmt.

Nach USADA-Angaben müssen sich Mayweather und Pacquiao auf unangekündigte Blut- und Urinproben einstellen.

Weiterhin müssen die beiden die USADA stets über ihren Aufenthaltsort informieren.

USADA-Chef Travis Tygart betonte, die beiden Stars hätten diesen Kontrollen freiwillig zugestimmt.

Dies wertete Tygart als ein "starkes Statement für einen sauberen und fairen Wettkampf".

Der Kampf zwischen dem amerikanischen Champion Mayweather, der all seine bisherigen 47 Profikämpfe gewonnen hat, und seinem philippinischen Herausforderer Pacquiao findet am 2. Mai in Las Vegas statt.

Video
teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel