vergrößernverkleinern
Felix Sturm v Darren Barker - IBF Middleweight World Championship
Felix Sturm ist seit 2001 Profiboxer © Getty Images

Felix Sturm rechnet bei SPORT1 mit einem Duell gegen Arthur Abraham noch in diesem Jahr. Jürgen Brähmers Idee erteilt Sturm hingegen eine schallende Ohrfeige.

Ein Duell zwischen Felix Sturm und Arthur Abraham noch in diesem Jahr rückt näher.

"Ich boxe jetzt gegen Chudinov und Arthur noch mal gegen Stieglitz. Wir gehen davon aus, dass wir beide unsere Kämpfe gewinnen und dann ist es nur noch eine Frage der Zeit, bis wir gegeneinander antreten. Ich glaube jedenfalls fest, dass es noch in diesem Jahr so weit sein wird", sagte Sturm im Gespräch mit SPORT1.

"Arthur will diesen Kampf unbedingt, ich will ihn unbedingt. Ich habe das Gefühl, dass in Deutschland mittlerweile schon seit einem Jahrzehnt über diesen Kampf gesprochen wird und ich rechne zu hundert Prozent damit, dass 2015 das Jahr ist, in dem er endlich steigen wird", so Sturm weiter.

Den Fight gegen WBO-Supermittelgewichts-Weltmeister Abraham womöglich im Rahmen eines von Jürgen Brähmer vorgeschlagenen Vierer-Turniers auszutragen, schloss der gebürtige Leverkusener allerdings kategorisch aus.

Arthur Abraham
Arthur Abraham ist WBO-Weltmeister im Supermittelgewicht © Getty

Stattdessen erteilte Sturm der Idee des 36-Jährigen eine klare Abfuhr: "Für das Gerede von Jürgen Brähmer interessiert sich keiner von uns - weder ich, noch Arthur Abraham, noch sonst irgendjemand. Vielleicht hat ihm da auch sein Manager irgendeinen Floh ins Ohr gesetzt, ich weiß es nicht. Ich glaube jedenfalls, dass niemand in Deutschland Bock auf so ein Turnier hat."

Und weiter: "Das, was die Leute sehen wollen, ist der Kampf Sturm gegen Abraham."

Bevor es so weit ist, kämpft Sturm am 9. Mai in Frankfurt gegen Fedor Chudinov aber noch um den WM-Gürtel der WBA. Sollte er den bis hierhin in zwölf Profikämpfen noch ungeschlagenen Russen besiegen, wäre Sturm zum insgesamt fünften Mal in seiner Karriere Weltmeister - zum ersten Mal im Supermittelgewicht.

Abraham muss seinen Titel unterdessen zunächst noch mal gegen Ex-Champion Stieglitz verteidigen. Es ist bereits sein viertes Aufeinandertreffen mit dem 33-Jährigen in weniger als drei Jahren. Von den bisherigen drei Duellen konnte "König Arthur" zwei für sich entscheiden.

Video
teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel