vergrößernverkleinern
Floyd Mayweather Jr. v Manny Pacquiao - Mayweather Arrival
Floyd Mayweather Jr. tritt im Mega-Fight in Las Vegas in der Nacht auf Sonntag gegen Manny Pacquiao an © Getty Images

Mit einer großen Show ist Floyd Mayweather zum "Boxkampf des Jahrhunderts" gegen Manny Pacquiao in Las Vegas eingelaufen. 

Zunächst feierten 500 Fans eineinhalb Stunden erwartungsfroh zu Musik und Bühnenshow in der MGM Grand Arena, in der in der Nacht auf Sonntag auch der Kampf stattfindet. Dann zog "Money" Mayweather unter den Klängen eines Fanfarenzuges ein. Geschätzte 80 Kamerateams begleiteten den Mega-Star dabei.

"Jeder hier gehört zum Money-Team", rief Mayweather seinem Anhang zu und meinte: "Ich mache sicher eine Menge Geld mit dem Kampf, aber das gebe ich auch wieder zurück." Wie genau wollte der Champion noch nicht verraten.

Stattdessen bestätigte er, dass er in der Nacht zu Sonntag den vorletzten Kampf seiner Karriere bestreiten werde. "Im September noch ein Fight, und dann ist Schluss", sagte der aktuell beste Pound-for-Pound-Boxer.

Eine klare Absage erteilte Mayweather einem möglichen Re-Match gegen Pacquiao. "Nein, das kommt nicht in Frage", erklärte der 38-Jährige, der sich ansonsten ungewohnt milde präsentierte und auf scharfe Töne gegenüber Pacquiao verzichtete. "Ich sage jetzt nicht, ich schlage Manny Pacquiao und dessen Trainer Freddie Roach. Die Entscheidung darüber fällt am Samstag im Ring." 

Video
teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel