vergrößernverkleinern
Floyd Mayweather Jr. v Manny Pacquiao - Weigh-In
Floyd Mayweather Jr. (L) and Manny Pacquiao bestreiten in der Nacht auf Sonntag den "Kampf des Jahrhunderts" © Getty Images

Der "Boxkampf des Jahrhunderts" elektrisiert in Las Vegas die Massen.

Zum offiziellen Wiegen von Floyd Mayweather und Manny Pacquiao am Vortag des Kampfes strömten 15.000 Fans in die MGM Grand Arena am Strip. Alle Sitzplätze waren besetzt.

Im Innenraum drängelten sich 500 Fotografen und TV-Teams, um Bilder von der Bühnenshow einzufangen.

Mayweather brachte 66,22 kg auf die Waage und geht mit etwas mehr Gewicht in den Kampf als Rivale Pacquiao (65,77).

Beim Staredown blickten sich beide Kämpfer eine halbe Minute in die Augen, vor allem Pacquiao wirkte gelöst. "Egal, zu wem die Fans halten, sie haben diesen großartigen Kampf verdient", sagte Pacquiao.

Erstmals wurde für ein Wiegen vor einem Boxkampf Eintritt genommen. Zehn Euro musste jeder Besucher zahlen, der beim letzten offiziellen Termin vor dem Mega-Kampf dabei sein wollte.

Das Geld wanderte aber nicht in die Taschen der Promoter, sondern soll einem guten Zweck zugute kommen.

Den ersten Stimmungstest durch die auch in Deutschland bekannte Box-Stimme von Michael Buffer entschied das Lager von Außenseiter Pacquiao für sich. Dem Filipino kreischten deutlich mehr Fans zu.

Bei "Money" Mayweather gab es auffallend viele Buh-Rufe.

In dem Kampf in der Nacht zu Sonntag (05.00 Uhr MEZ) geht es um die drei WM-Titel der WBA, WBO und WBC im Weltergewicht. Der Sieger gilt als über alle Gewichtsklassen hinweg bester Boxer der Welt.

Der Umsatz soll die Rekordsumme von 400 Millionen US-Dollar erzielen.

Video
teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel