vergrößernverkleinern
Marco Huck gegen den Polen Krzysztof Glowacki
Marco Huck verteidigt im August gegen Krysztoff Glowacki seinen WBO-Titel im Cruisergewicht © Getty Images

Box-Weltmeister Marco Huck steigt nach knapp einjähriger Pause wieder in den Ring.

Der 30-Jährige verteidigt am 14. August in Newark im US-Bundesstaat New Jersey seinen WM-Titel der WBO im Cruisergewicht gegen Krysztoff Glowacki. Der Pole ist in 24 Profikämpfen unbesiegt. "Käpt'n Huck" hat 38 seiner 41 Profi-Kämpfe gewonnen.

"Ich feiere mit diesem Kampf gleich zwei Premieren", sagte der 30 Jahre alte Huck. Zum einen tritt er nach seiner Trennung von Sauerland zum ersten Mal als sein eigener Promoter auf. Zum anderen bestreitet der Berliner seinen ersten Kampf in den Staaten.

"Ich habe nach meinem Weggang von Sauerland gesagt, dass ich unbedingt in der Fremde boxen will, und dieses Versprechen halte ich jetzt", sagte Huck.

Der Titelverteidiger erwartet einen harten Kampf. Der unbesiegte Glowacki hat mit 15 vorzeitigen Siegen eine starke K.o.-Quote. "Hinzu kommt, dass es in New Jersey eine große Anzahl an Polen gibt, die ihn natürlich unterstützen werden", sagte der amtierende Weltmeister. Seinen letzten Fight gewann Huck am 30. August 2014 in Halle gegen Mirko Larghetti (Italien) einstimmig nach Punkten.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel