vergrößernverkleinern
Takashi Miura v Francisco Vargas
Trotz sichtbarer Schwellung am Auge sicherte sich Francisco Vargas den Titel © Getty Images

Die Box-Nacht in Las Vegas hat zwei neue WBC-Weltmeister aus Mexiko hervorgebracht. Im Mittelgewicht schnappte sich Saul "Canelo" Alvarez den vakanten Titel durch einen einstimmigen Punktsieg über Miguel Cotto aus Puerto Rico.

Im Superfedergewicht entthronte der noch ungeschlagene Francisco Vargas Champion Takashi Miura (Japan) durch t.K.o. in der neunten Runde.

Vargas zeigte auf dem Weg zum Titel eine besondere Energieleistung. In der vierten Runde ging er erstmals in seiner Karriere zu Boden, zwang aber dennoch seinen Gegner trotz eines zugeschwollenen rechten Auges in die Knie. In der neunten Runde musste Miura ebenfalls auf die Bretter, danach war er sichtlich angeschlagen, sodass der Ringrichter den Kampf abbrach.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel