vergrößernverkleinern
Jürgen Brähmer verteidigt am 12. März seinen WM-Titel gegen Eduard Gutknecht
Jürgen Brähmer tritt in Neubrandenburg zur Titelverteidigung an © Getty Images

Nach dem Rückzug von Thomas Oosthuizen wird Weltmeister Jürgen Brähmer in einem deutschen Duell zur Titelverteidigung antreten - mit einem alten Bekannten.

Weltmeister Jürgen Brähmer verteidigt seinen Titel am 12. März in Neubrandenburg im deutschen Duell gegen Eduard Gutknecht.

Der gebürtige Kasache geht als Ersatz für Thomas Oosthuizen in den Ring, nachdem dessen Promoter am Dienstag den Rückzug des Südafrikaners bekannt gegeben hatte.

"Die Fans lieben deutsche Duelle, und dieser Fight hat zudem noch eine Vorgeschichte. Hier wollen zwei Männer ihre offenen Rechnungen begleichen. Die Fernsehzuschauer und die Fans in der Halle können sich auf ein intensives Gefecht freuen", sagte Brähmers Promoter Kalle Sauerland.

Brähmer hatte schon vor drei Jahren gegen Gutknecht geboxt, der 37-Jährige besiegte den damaligen Europameister im Halbschwergewicht seinerzeit knapp nach Punkten.

"Das war mein erster Kampf für das Team Sauerland", erinnert sich Brähmer an seinen Erfolg.

Ein Rückkampf kam damals nicht zustande, da die WM Priorität hatte.

"Jetzt bin ich aber Weltmeister und gern bereit, mich ihm nochmals zu stellen", so Brähmer.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel