vergrößernverkleinern
Juergen Braehmer v Konni Konrad - WBA Light Heavyweight World Championship
Jürgen Brähmer ist WBA-Weltmeister im Halbschwergewicht © Getty Images

Box-Champion Jürgen Brähmer muss sich für seine Titelverteidigung einen neuen Gegner suchen. Thomas Oosthuizen sagt wegen Formschwäche ab. Die Zeit drängt.

Der WM-Kampf von Box-Weltmeister Jürgen Brähmer am 12. März in Neubrandenburg gegen den Südafrikaner Thomas Oosthuizen ist geplatzt. Brähmers Promoter Kalle Sauerland sucht unter Hochdruck nach einem Ersatzgegner für den Fight im Halbschwergewicht

"Tommys Trainer Harold Volbrecht hat mich darüber informiert, dass sein Schützling nicht annähernd in der Form ist, um Brähmer herauszufordern", sagte Oosthuizens Promoter Rodney Berman. Psychische Probleme deuteten auf ein Karriereende von "Tommy Gub" Oosthuizen hin. "Wir sind fertig mit ihm und er höchstwahrscheinlich mit dem Boxen", sagte Berman.

Bei Sauerland ist man nun um gleichwertigen Ersatz bemüht. "Alle haben einen WM-Kampf auf Augenhöhe verdient: Jürgen, der gefordert werden will, unser TV-Partner und vor allem die Fans, die uns quasi die Tickets in Neubrandenburg aus den Händen reißen", sagte Kalle Sauerland. Der Privatsender Sat.1 wollte den Kampf live übertragen.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel