vergrößernverkleinern
Tyson Fury
Tyson Fury lässt sich nach seinem Sieg gegen Wladimir Klitschko feiern © Getty Images

Eigentlich galt es als sicher, dass Fury im nächsten Kampf gegen Klitschko zum Rematch antritt. Doch jetzt heizt der Brite mit einer Nachricht neue Spekulationen an.

Tyson Fury sorgt mal wieder für Schlagzeilen.

Eigentlich galt es schon als ausgemachte Sache, dass der Schwergewichts-Weltmeister im nächsten Kampf gegen Wladimir Klitschko zum Rematch antreten wird.

Der im November entthronte Champion Klitschko hatte vier Tage nach seiner Niederlage offiziell die Rückkampfoption im Vertrag mit Fury gezogen. Seitdem wurde nur noch über den Termin und den Kampfort spekuliert.

Doch jetzt meldet sich der Brite über Twitter mit einer mysteriösen Nachricht. "Bald gibt es riesige Neuigkeiten", und verwies auf eine wichtige Sitzung, bei der der nächste Gegner, den er ungenannt ließ und den bereits vielfach diskutierten Austragungsort sowie Termin, offen.

"Ihr werdet nicht glauben, gegen wen!!!!!!", schrieb der 27-Jährige und hinterlässt damit viele Fragezeichen statt Ausrufezeichen.

Prompt spekulierten britische Medien über den wohl möglichen neuen Kontrahenten. Namen wie Lennox Lewis, Vitali Klitschko, Evander Holyfield  oder Deontay Wilder wurden plötzlich in den Ring geworfen.

Möglicherweise macht der selbsternannte "Gypsy King" sich einmal mehr nur einen Spaß daraus, mal wieder für Irritationen zu sorgen und er wird einfach in den nächsten Tagen den Ort und das Datum vom Rematch gegen Klitschko bekannt geben.  

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel