vergrößernverkleinern
Roy Jones jr.  schlägt MMA-Kämpfer Vyron Phillips k.o.
Roy Jones jr. schlägt MMA-Kämpfer Vyron Phillips k.o. © Getty Images

Bei einer Veranstaltung in Phoenix steigt der ehemalige Box-Weltmeister gegen einen Mixed-Martial-Arts-Spezialisten in den Ring - und schickt ihn schnell auf die Bretter.

Einer der besten Boxer aller Zeiten hat mit einem bizarren Wettkampf auf sich aufmerksam gemacht: Roy Jones jr. ist in Phoenix (Arizona) bei der Veranstaltung UR Fight zu einem ungewöhnlichen Auftritt in den Ring gestiegen.

Der 47-Jährige traf auf den MMA-Kämpfer Vyron Phillips, der zuvor noch nie geboxt hatte und die Chance hatte, mit einem Sieg 100.000 Euro einzustreichen.

Der 33-Jährige war zuvor aus einem Pool von etwa 1.500 Fans ausgewählt worden.

Doch Jones jr., dem das seltene Kunststück gelungen ist, in vier Gewichtsklassen einen Weltmeisterschaftsgürtel zu gewinnen, machte kurzen Prozess.

In der ersten Runde spielte der ehemalige Champion noch mit seinem Gegner, kurz vor dem Pausengong traf er seinen Kontrahenten dann mit seiner Rechten erstmals hart.

Im zweiten Durchgang schickte er Phillips schließlich nach 2.30 Minuten mit einem rechten Haken in den Ringstaub und beendete das Spektakel.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel