vergrößernverkleinern
Tyson Fury (r.) nahm Wladimir Klitschko seine Weltmeister-Gürtel ab
Tyson Fury (r.) hatte im November 2015 in Düsseldorf überraschend Wladimir Klitschko entthront © Getty Images

Der Weltmeister will noch in diesem Jahr gegen Anthony Joshua, seinen Nachfolger als IBF-Champion antreten. Der hat aber auch einen anderen Giganten auf dem Radar.

Der Rückkampf gegen Wladimir Klitschko ist gerade erst terminiert, da plant Weltmeister Tyson Fury schon den nächsten Fight.

Noch in diesem Jahr könnte es zu einem rein britischen Kampf um die Schwergewichtskrone zwischen Fury und Anthony Joshua kommen. Das kündigte Furys Onkel und Trainer Peter Fury an.

"Wir müssen erst einmal im Juli unserer Verpflichtung (gegen Klitschko, Anm. d. Red.) nachkommen. Aber danach wird Tyson sofort bereit sein", wird Peter Fury im Mirror zitiert.

Auch das Lager um Joshua, der erst am vergangenen Wochenende den IBF-Titel in beeindruckender Manier gegen Charles Martin gewonnen hatte, plant bereist den nächsten Kampf.

Dabei bringt Promoter Eddie Hearn auch einen weiteren bekannten Namen ins Gespräch: David Haye. "Ich sage nicht, dass Fury oder Haye die nächsten sein werden. Aber sie befinden sich definitiv auf dem Radar", erklärte Hearn in der BBC.

Am 9. Juli aber muss Fury erst einmal seinen Titel der Verbände WBO und WBA gegen Klitschko verteidigen.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel