vergrößernverkleinern
Wladimir Klitschko würde bei Olympia für die Ukraine antreten
Wladimir Klitschko würde bei Olympia für die Ukraine antreten © Getty Images

Für Wladimir Klitschko ist ein Start bei den Olympischen Sommerspielen in Rio immer noch eine Überlegung. Der Ukrainer würde für sein Heimatland starten.

Das Thema Olympiastart im August in Rio hat Wladimir Klitschko vor seinem WM-Rückkampf am 9. Juli in Manchester gegen den Engländer Tyson Fury auf Eis, nicht aber zu den Akten gelegt. "Aktuell ist das kein Gedankenspiel, ich konzentriere mich nur auf den Rückkampf", sagte der Ukrainer im Rahmen einer Pressekonferenz.

Grundsätzlich stehe er diesem Gedanken aber weiter offen gegenüber. "Ich habe die Gedanken immer unterstützt und den Willen gezeigt und finde es toll und klasse, dass auch in diesem Jahr bei diesen Olympischen Spielen zum ersten Mal Profis und Amateure mitmachen", sagte der 40-Jährige, der 1996 bei Olympia in Atlanta 1996 Gold gewonnen hatte.

Er unterstütze das immer und immer noch, "ob ich da aber teilnehmen werde oder nicht, das ist immer noch ein Fragezeichen. Meine erste Aufgabe ist der Rückkampf", führte Klitschko aus. Er würde für die Ukraine in den Ring steigen. "Das ist meine Staatsangehörigkeit", sagte der Wahl-Hamburger.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel