vergrößernverkleinern
Juergen Braehmer v Nathan Cleverly - WBA Light Heavyweight World Championship
Jürgen Brähmer verlor ausgerechnet an seinem Geburtstag © Getty Images

Die Verletzung bei Jürgen Brähmer ist nicht so schwer wie befürchtet. Der Boxer erleidet im WM-Fight gegen Nathan Cleverly einen Muskelfaserriss - und reagiert erleichtert.

Glück im Unglück für Jürgen Brähmer: Die Verletzung, die den Schweriner am vergangenen Samstag im WM-Fight gegen Nathan Cleverly zu Beginn der siebten Runde zur Aufgabe zwang, entpuppte sich an Brähmers Geburtstag als Muskelfaserriss im rechten Unterarm.

Brähmer, der am Mittwoch 38 Jahre alt wurde, muss vier bis sechs Wochen pausieren, bevor er wieder ins Aufbautraining einsteigen kann. 

"Ich bin natürlich froh, dass die Verletzung nicht schlimmer ist. Ich werde nach einer empfohlenen Ruhephase, in Abstimmung mit meinem behandelnden Arzt, die physiotherapeutischen Maßnahmen starten", wurde Brähmer in einer Pressemitteilung seines Managements zitiert.

Promoter Kalle Sauerland betonte, dass der Kampfabbruch "eine schwere, aber absolut richtige Entscheidung" gewesen sei, "denn jetzt kann der Rückkampf gegen Cleverly ohne größere Pause stattfinden."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel