vergrößernverkleinern
Marco Huck
Marco Huck präsentiert den Gürtel des IBO-Champion im Cruisergewicht © Getty Images

Box-Weltmeister Marco Huck gibt sich vor seiner Titelverteidigung am 19. November in Hannover gegen den ukrainischen Europameister Dmytro Kucher selbstbewusst. "Wenn ich gut vorbereitet bin, bin ich definitiv der Bessere", sagte der IBO-Champion im Cruisergewicht: "Ich glaube, bei dem Kampf ist ein Knock-out garantiert. Da stehen sich zwei harte Puncher Fuß an Fuß gegenüber. Dann wird einfach losgeknallt."

Ursprünglich sollte Huck am 24. September gegen den Briten Ovill McKenzie boxen, der Herausforderer sagte den Kampf allerdings verletzungsbedingt ab. Zuletzt hatte Huck am 27. Februar in Halle/Westfalen gegen den Briten Ola Afolabi geboxt und sich den IBO-Titel durch technischen K.o in der zehnten Runde geholt.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel