vergrößernverkleinern
Floyd Mayweather beendete 2015 seine Box-Karriere © Getty Images / SPORT1

Floyd Mayweather protzt mal wieder mit seinem Reichtum. Am Dienstag postet der ehemalige Boxprofi ein Foto von einem 100-Millionen-Dollar-Scheck.

Floyd Mayweather ist wahrlich nicht bekannt dafür mit seinem Reichtum hinterm Berg zu halten. Am Dienstag wurde der extrovertierte Boxer mal wieder seinem Spitznamen "Money" gerecht und postete auf Instagram ein Foto von einem 100-Millionen-Dollar-Scheck.

Datiert ist der Scheck auf den 2. Mai 2015, dem Tag seines Kampfes gegen Manny Pacquiao.

Bei dem "Jahrhundert-Kampf" wurde das höchste Preisgeld in der Geschichte des Boxens ausgeschüttet. Nach eigenen Angaben gehört Mayweather noch immer jeder Cent des Betrags.

Ganz untypisch für Mayweather weigerte er sich damals nach dem Fight mit dem Scheck für die Fotojournalisten zu posieren.

Video

Dafür holt er das Geprotze jetzt mit einem Instagram-Post nach.

Mayweather attackiert Kritiker

Unter dem Foto mit dem Scheck schickt der Boxer noch eine unmissverständliche Botschaft an seine Kritiker, die ihm die Ablehnung eines Rückmatches mit Pacquiao übelnehmen: "Man muss diese Rücksitzfahrer lieben, die sich über das Vermächtnis eines anderen kümmern, anstatt für ihr eigenes zu sorgen. Zuletzt werde immer ich lachen."

Und weiter: "Das ist nur einer meiner vielen Schecks, von denen ich noch jeden Cent habe. Ihr alle müsst noch arbeiten, während ich glücklich im Ruhestand bin"

Erst kürzlich hatte Mayweather einen Rückkampf gegen Pacquiao ausgeschlossen. "Manche Boxer wollen in Rente, aber sie machen weiter - weil sie es müssen. Ich muss nicht kämpfen", sagte Mayweather damals.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel