vergrößernverkleinern
Robert Thornton gewinnt das erste Top-Match beim World Grand Prix 2014

Robert Thornton hat das erste Top-Match beim World Grand Prix 2014 für sich entschieden.

Im Duell der Nummer neun gegen die Nummer zwölf der Welt behielt der fünf Plätze besser geführte Schotte mit 2:0 nach Sätzen die Oberhand.

"The Thorn" brachte seinen Kontrahenten beim Major-Turnier in Dublin bereits früh in Not und gewann die ersten beiden Legs klar. Am Ende ging der erste Durchgang mit 3:1 an Thornton.

Bei der im Modus Double-in/Double-out ausgetragenen Veranstaltung kam Pipe im zweiten Satz besser ins Spiel. Thornton bewies allerdings den längeren Atem.

Am ersten Abend in Irland treffen in den weiteren Partien unter anderem Kevin Painter und Andy Hamilton sowie Titelverteidiger Phil Taylor und Steve Beaton aufeinander.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel