Video

Kim Huybrechts hat mit einer famosen Leistung inklusive einem Neun-Darter Weltmeister Michael van Gerwen entzaubert und den Einzug ins Halbfinale des Grand Slam of Darts (im LIVESTREAM und live im TV auf SPORT1) in Wolverhampton perfekt gemacht.

"Mighty Mike" musste sich dem furios aufspielenden Belgier relativ deutlich 10:16 geschlagen geben und verpatzte damit die Generalprobe für die WM im Dezember (LIVE im TV auf SPORT1, SPORT1+ und im LIVESTREAM).

"The Hurricane", der mit dem Neun-Darter im 21. Leg das Highlight des Abends setzte, trifft im Halbfinale nun auf Dave Chisnall, der in einem wahren Krimi Favoritenschreck Keegan Brown 16:14 niederrang.

Außenseiter Huybrechts legte los wie die Feuerwehr und zog über 6:2 bis auf 12:3 davon.

Auch ein kurzer Zwischenspurt van Gerwens mit vier Leg-Gewinnen in Folge brachte den Belgier nicht aus der Ruhe.

Nach dem Neun-Darter zum 14:7 war der Widerstand von "Mighty Mike" dann endgültig gebrochen.

Mit einem Treffer in die Doppel-20 beendete Huybrechts mit einem Drei-Dart-Average von fast 105 Punkten die Partie.

Deutlich enger verlief die erste Partie des Abends.

Der 22-jährige Brown sah gegen Chisnall beim Stand von 13:8 bereits wie der sichere Sieger aus, ehe "Chizzy" mit vier Leg-Gewinnen in Folge bis auf 12:13 herankam.

Das hinterließ beim Youngster Spuren. Im 29. Leg ging Chisnall zum ersten Mal in Führung, bei eigenem Anwurf machte er schließlich den 16:14-Sieg perfekt.

Brown konnte sowohl einen höhereen Drei-Dart-Average (97.68 zu 96.64) als auch eine bessere Doppel-Quote aufweisen (42.42 zu 39.02 Prozent).

Chisnall warf dafür elf Mal die 180, Brown schaffte sechs Mal die höchstmögliche Punktzahl.

In der Vorrunde hatte "The Killer" durch einen 5:1-Sieg gegen Doppel-Weltmeister Adrian Lewis für Aufsehen gesorgt. Im Achtelfinale gegen van Barneveld machte er seinem Namen ein zweites Mal alle Ehre.

Huybrechts und Chisnall haben nun einen Tag Pause. Erst am Sonntagmittagnachmittag stehen die beiden Halbfinals (ab 15.15 Uhr LIVE im TV auf SPORT1 und im LIVESTREAM) an, am Abend steigt schließlich das Endspiel (ab 20 Uhr LIVE im TV auf SPORT1 und im LIVESTREAM).

Am Samstag werden in den Partien zwischen Mervyn King und Stephen Bunting sowie Phil Taylor gegen Michael Smith die beiden anderen Halbfinalisten ermittelt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel