vergrößernverkleinern

London und München - Max Hopp wirft nach einer überragenden Leistung Mervyn King aus dem Turnier und sorgt für ein Novum. Adrian Lewis brilliert.

Video

Von Adrian Geiler

Als Max Hopp am Morgen des 23. Dezember sein Türchen im Adventskalender öffnete, fand er einen Zettel seiner Freundin vor.

Auf diesem stand: "Heute wirst du den König stürzen."

Um kurz vor elf Uhr stand fest: Max Hopp erfüllt die "Zettel-Prophezeiung" und wirft Mitfavorit Mervyn King bei der Darts-Weltmeisterschaft in London (täglich LIVE im TV auf SPORT1 und im LIVESTREAM auf tv.sport1.de) aus dem Turnier.

Hopp spielt das Match seines Lebens

"Ich glaube, ich habe das beste Match meines Lebens gespielt", sagte Hopp nach dem 3:2-Krimisieg im Ally Pally der "PDC".

Der 18-Jährige war zu jeder Zeit der Partie stabil, warf konsequent mindestens ein Triple-Feld. King, der sichtlich mit Rückenschmerzen zu kämpfen hatte, wirkte beeindruckt.

Dennoch war die Partie offen und spannend. Beide konterten die Aufnahmen des jeweils anderen. Schwächelte Hopp beim Auschecken, war King meist zur Stelle.

High-Finish zum Novum

Im letzten Satz bewies der Deutsche einmal mehr seine Nervenstärke. Einem 103er-Finish folgte ein Breakfestival, was Hopp für sich entschied. Das entscheidende Leg beendete der "Maximiser" mit einem krachenden 161er-Finish über das Bulls-Eye.

"Beim letzten Checkout hatte ich einfach das Gefühl, dass das mit der 161 klappt. Ich kann es nicht glauben", sagte Hopp.

Mit Hopp und Sascha Stein stehen erstmals zwei Deutsche in der zweiten Runde eine WM. Der "Stoiner" fordert am 27. Dezember Weltmeister Michael van Gerwen.

Hopp bekommt es dann mit Vincent van der Voort zu tun, der John "The Highlander" Henderson ähnlich knapp bezwang (3:2).

Lewis demonstriert Formstärke

Auch Adrian Lewis steht in der nächsten Runde.

Der Weltmeister von 2011 und 2012 ließ dem jungen David Pallett keine Chance. Pallett überraschte "The Jackpot" nur einmal: Gleich im ersten Leg checkte er 161 Punkte aus

Mit einem Schnitt von über 100 Punkten zeigte dann aber Lewis, dass mit ihm bei dieser WM wieder zu rechnen ist.

Über die Weihnachtsfeiertage gibt es keine Spiele beim Saisonhöhepunkt. Erst am 27. Dezember fliegen wieder die Pfeile.

Über Weihnachten zur Familie

Bis dahin macht Max Hopp einen kurzen Absteicher in die Heimat.

"Jetzt fliege ich erst einmal nach Hause und feiert Weihnachten mit meiner Familie", verriert er der "PDC".

Adventstürchen werden ihm dann erst einmal nicht mehr helfen.

+++ Die Ergebnisse vom Dienstag im Überblick +++

Vincent van der Voort - John Henderson 3:2

Jermaine Wattimena - Robert Marijanovic 3:4

Mervyn King - Max Hopp 2:3

Adrian Lewis - David Pallett 3:0

Stephen Bunting - Robert Marijanovic 3:0

Das komplette Tableau in der Übersicht

Das Tableau der Darts-WM im Überblick

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel