James Wade untermauert am vierten Tag der WM seinen Status als Mitfavorit, auch Huybrechts und Chisnall geben sich keine Blöße.

London/München - Mitfavorit James Wade ist ist standesgemäß in die Darts-WM (täglich LIVE im TV auf SPORT1 und im LIVESTREAM) gestartet.

"The Machine" gewann sein Erstrunden-Duell am vierten Tag der WM gegen den Waliser Jamie Lewis souverän mit 3:1. Wade warf viermal die 180 und wackelte nur kurz, als er Satz zwei an Lewis abgab.

Im Anschluss schaltete der Brite aber einen Gang hoch und brachte die Partie sicher nach Hause.

Zuvor hatte Kim Huybrechts zum Auftakt der Abendsession Mickey Mansell keine Chance gelassen und locker mit 3:0 gewonnen.

Der Belgier präsentierte sich von Beginn an hochkonzentriert und bewies unter anderem mit einem 146er-Finish, dass er zu Recht als einer der Geheimfavoriten gehandelt wird.

Auch der an Nummer acht gesetzte Dave Chisnall gab in seiner Erstrunden-Partie gegen Ryan De Vreede keinen Satz ab und gewann ebenfalls mit 3:0.

"Chizzy" hatte allerdings immer wieder mit seinen Darts zu kämpfen, die ihm gleich mehrfach vom Board fielen. Dennoch ließ er sich nicht beeindrucken und bekommt es in der zweiten Runde nun mit Benito van de Paes zu tun.

Video

In der letzten Partie des Abends hatte Ian White, Nummer 15 der Setzliste, zwar etwas mehr Mühe, gewann aber schließlich mit 3:1 gegen den griechischen Debütanten John Michael.

"Diamond" trifft nun in Runde 2 auf Kim Huybrechts.

Das komplette Tableau in der Übersicht

Während die Favoriten in der Abendsession allesamt ungeschoren davon kamen, gab es am Nachmittag wieder eine Überraschung.

Gleich im ersten Match des Nachmittags verlor der an Nummer 25 gesetzte Paul "The Asset" Nicholson nach hartem Kampf mit 2:3 gegen den Niederländer Benito van de Pas.

Der Überraschungssieger trifft in Runde 2 nun auf Dave Chisnall.

Besser machte es Kevin Painter. "The Artist" besiegte zum Abschluss der Nachmittagssession den Russen Boris Koltsov mit 3:1 und hatte dabei nur zu Beginn ein paar Probleme.

Painter trifft nun auf den Spanier Cristo Reyes, der in Runde eins überraschend Wes Newton ausgeschaltet hatte.

Ebenfalls in der nächsten Runde ist Dean Winstanley. Trotz zwischenzeitlichem 1:2-Satzrückstand behielt "Over the Top" am Ende die Nerven und setzte sich in einem über weite Strecken hochklassigen Match mit 3:2 gegen Wayne Jones durch.

Winstanley trifft nun Simon Webster, der sich gestern überraschend gegen Simon Whitlock durchgesetzt hatte.

Eines der härtesten Aufgaben in Runde 2 wartet auf Ex-Weltmeister Mark Webster. Nach seinem Sieg gegen Ron Meulenkamp bekommt es der Waliser Phil "The Power" Taylor zu tun.

Abend-Session:

Kim Huybrechts ? Michael Mansell 3:0

Jani Haavisto - John Michael 1:4 (Vorrunde)

Dave Chisnall - Ryan De Vreede 3:0

James Wade - Jamie Lewis 3:1

Ian White - John Michael 3:1

Nachmittags-Session:

Paul Nicholson - Benito van de Pas 2:3

Boris Koltsov - Haruki Muramatsu 4:2 (Vorrunde)

Mark Webster - Ron Meulenkamp 3:1

Dean Winstanley - Wayne Jones 3:2

Kevin Painter - Boris Koltsov 3:1

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel