Video

Der Traum ist ausgeträumt, aber Sascha Stein hat sich mit einer starken Leistung von der Darts-WM (täglich LIVE im TV auf SPORT1 und im LIVESTREAM) verabschiedet.

Die ersten Ticket für die dritte Runde sicherten sich die Geheimfavorite Robert "The Thorn" Thornton (4:0 gegen Baxter) und Terry "The Bull" Jenkins (4:0 gegen Ryder).

Der deutsche Überraschungsmann hat die Nummer 1 der Welt, Michael van Gerwen, im Alexandra Palace von London kurz geärgert, der ganz große Coup blieb ihm aber verwehrt.

Mit 1:4 unterlag Stein letztlich gegen "Mighty Mike", konnte dabei aber einen unerwarteten Satzgewinn und darüber hinaus einige Leg-Gewinne verzeichnen.

Die Highlights des ersten Zweitrunden-Tages im TICKERzum Nachlesen.

+++ Die heutigen Partien +++

Abend-Session
Dave Chisnall - Benito van de Pas 2:4
Michael van Gerwen - Sascha Stein 4:1
Gary Anderson - Jelle Klaasen 4:3

Nachmittags-Session
Robert Thornton - Ronnie Baxter 4:0
Terry Jenkins - Lawrence Ryder 4:0
Peter Wright - Ronny Huybrechts 4:1

+++ Anderson - Klaasen 4:3 +++

Was für ein Endspurt von Gary Anderson! Der Favorit zieht den Kopf aus der Schlinge und gewinnt drei Sätze in Folge. Auch in diesem siebten Satz hält Jelle Klaasen mit allem was er hat dagegen, aber Anderson ist einfach im Tunnel. Immer wieder streut er einen 180er ein und schafft im vierten Leg das entscheidende Break. Das war zum Abschluss des ersten Zweitrunden-Tages noch einmal Darts vom Allerfeinsten. Beide Spieler liefern hier einen überragenden Drei-Dart-Average ab.

+++ Anderson - Klaasen 3:3 +++

Der "Flying Scotsman" lässt die Kuh fliegen! Anderson holt sich schnell das Break, erhöht erneut über das Bulls Eye auf 2:0 und kann auch Klaasens Gegenschlag abwehren. Beide liefern hier ein absolutes Feuerwerk ab. Anderson hat bereits den Bestwert von Max Hopp von zehn 180ern in einem Match geknackt. Der siebte Satz muss die Entscheidung bringen!

+++ Anderson - Klaasen 2:3 +++

Das Bulls Eye rettet Anderson! Klaasen breakt den "Flying Scotsman" und hat es mit 2:1-Leg-Führung in der eigenen Hand. Doch Anderson schafft das Finish über das Bulls Eye im vierten Leg und spielt den Satz dann im entscheidenden Leg nach Hause. War das die Wende für den Mitfavoriten auf den WM-Titel?

+++ Anderson - Klaasen 1:3 +++

Dieses Match ist eine Berg- und Talfahrt. Klaasen startet brutal stark in den vierten Satz, golt sich die ersten beiden Legs. Dann verfällt er aber wieder in seine Doppel-Schwäche und Anderson kämpft sich zurück. Beide Spieler mit Averages um die 100, das ist absolute Weltklasse. Am Ende ist es Klaasen, der sich mit einem Wurf in die Doppel-18 den vierten Satz holt. Gary Anderson muss jetzt noch weiter aufdrehen, sonst ist die WM für einen der Mitfavoriten schon heute Abend vorbei.

+++ Anderson - Klaasen 1:2 +++

Anderson spielt einen Avergae von 102 - und verliert trotzdem auch den dritten Satz! Klaasen breakt ihn im dritten Leg mit einem 90er-Finish und schnappt sich diesen Satz. Der Niderländer hat jetzt richtig an Fahrt aufgenommen. Erwischt es hier den nächsten hoch eingeschätzten Spieler?

+++ Anderson - Klaasen 1:1 +++

Das Niveau steigt rapide. Anderson liefert ein wahres 180er-Feuerwerk ab, wirft zwischenzeitlich elf Mal in Folge die Triple-20! Doch auch Klaasen ist jetzt voll da. Seine Schwäche auf die Doppel überwindet er und sichert sich letztlich im fünften Leg mit einem Wurf in die Doppel-18 diesen zweiten Satz.

+++ Anderson - Klaasen 1:0 +++

Verhaltener Beginn dieses Matchs. Der an Position vier gesetzte Gary Anderson ist in diesem ersten Satz stabiler, Jelle Klaasen liegt einige Mal doch noch deutlich danaben. Die Folge: Klares 3:0 von Anderson, der sich diesen ersten Satz holt.

+++ Das nächste Match +++

Gary Anderson und Jelle Klaasen haben die Bühne betreten. Das letzte Match des Abends könnte auch noch ein echter Kracher werden

+++ Van Gerwen beeindruckt von Stein +++

"Er hat gut gespielt, das war ein Qualifikant! Die ersten zwei Sätze waren richtig gut von ihm, er hat mich unter Druck gesetzt", sagt Michael van Gerwen im Sieger-Interview: "Ich habe einen Average von über Hundert gespielt und ich musste den auch spielen, um Stein in den Griff zu kriegen." Ein Ritterschlag vom Weltmeister für Sascha Stein.

+++ Starke Geste von van Gerwen +++

"Well played" sagt van Gerwen zu Stein, als sich beide die Hand schütteln. Lob, dass sich der Deutsche absolut verdient hat. Ein absolut respektabler Auftritt von Sascha Stein gegen "Mighty Mike". Der kommt nach dem verlorenen ersten Satz aber immer besser in den Rhythmus und setzt sich letztlich verdient und sicher mit 4:1 durch. Aber: Stein hat sich sehr teuer verkauft, hat seine Legs und sogar einen Satz gewonnen. Tolle Erfahrung für den Amateur auf der ganz großen Bühne.

+++ Van Gerwen - Stein 4:1 +++

Das spielt "Mighty" Mike sicher nach Hause! Der vierte Matchdart sitzt und der Weltmeister gewinnt mit 4:1 gegen Sascha Stein.

+++ Van Gerwen - Stein 3:1 +++

Stein verpasst das 124er-Finish hauchdünn, aber van Gerwen vergibt seinen ersten Matchdart. Stein trifft die Doppel-19 - es gibt das entscheidende fünfte Leg in diesem fünften Satz.

+++ Van Gerwen - Stein 3:1 +++

Sicheres Leg von van Gerwen, die 2:1-Führung. Damit fehlt ihm nur noch ein Leg zum Sieg. Kann Stein noch einmal kontern?

+++ Van Gerwen - Stein 3:1 +++

Eines sollte man nicht vergessen: Stein liefert hier ein sehr respektables Match weg, eine Vorführung ist das keinesfalls. Mit einerm 80er-Finish holt sich Stein das Leg zum 1:1.

+++ Van Gerwen - Stein 3:1 +++

140, 180 - das ist der Start von Michael van Gerwen in diesen fünften Satz. Der Champion jetzt mit einem 100er-Average. Stein schüttelt immer häufiger den Kopf - und van Gerwen holt das Leg.

+++ Van Gerwen - Stein 3:1 +++

Van Gerwen holt sich auch diesen Satz. Der Weltmeister hat sich in dieses Match reingebissen und dominiert jetzt so, wie man es vor der Partie erwarten musste.

+++ Van Gerwen - Stein 2:1 +++

Sahne-Finish von Stein. Der stellt 120 auf Null und sichert sich zumindest mal wieder ein Leg. Jetzt legt van Gerwen aber vor - und knallt wieder eine 180 raus.

+++ Van Gerwen - Stein 2:1 +++

Van Gerwen streut immer mal wieder eine 140 ein und Stein kämpft, um überhaupt mal ein Triple zu treffen.

+++ Van Gerwen - Stein 2:1 +++

Es geht jetzt sehr schnell. Van Gerwen checkt mit zwei Darts 86 aus und führt mit 2:0 in diesem vierten Satz.

+++ Van Gerwen - Stein 2:1 +++

Van Gerwen mit einem Gruselstart in dieses Leg. Doch Stein kann diese Schwäche nicht ausnutzen und kassiert das nächste Break. Jetzt wird es hart.

+++ Van Gerwen - Stein 2:1 +++

Dominanter Satz von van Gerwen. 3:0 und damit die Satzführung für den Titelverteidiger. Kann Stein dranbleiben. Er muss wieder konstanter die Triple-Felder treffen.

+++ Van Gerwen - Stein 1:1 +++

Stein kommt jetzt etwas aus dem Rhythmus. Van Gerwen hat zwar weiter große Probleme auf die Doppel, schafft aber das Break. 2:0-Führung in diesem dritten Satz für den Niederländer.

+++ Van Gerwen - Stein 1:1 +++

Max Hopp, der am Montag sein Zweitrundenmatch spielt, zittert im Publikum mit - und sieht, wie van Gerwen den dritten Satz mit einer 180 eröffnet.

+++ Van Gerwen - Stein 1:1 +++

Zwei 180er am Stück von Sascha Stein! Van Gerwen schafft 104 nicht, Stein kann 40 aber nicht auschecken. Van Gerwen trifft die Doppel-16 und holt sich den zweiten Satz.

+++ Van Gerwen - Stein 0:1 +++

Zweite 180 von Steiner. Der checkt 32 aus und verkürzt noch mal.

+++ Van Gerwen - Stein 0:1 +++

12-Darter von "Mighty Mike" und die 2:0-Führung in den Legs. Der zweite Satz könnte ganz schnell gehen.

+++ Van Gerwen - Stein 0:1 +++

Van Gerwen schafft das Break. Und er legt jetzt ein Höllentempo vor.

+++ Van Gerwen - Stein 0:1 +++

Wie reagiert der Weltmeister? Michael van Gerwen muss jetzt liefern. Stein eröffnet Satz zwei mit einer 140, aber van Gerwen kontert mit der 180. Jetzt muss Stein dagegenhalten.

+++ Van Gerwen - Stein 0:1 +++

Wieder eine 180 von van Gerwen - aber die hat auch Stein im Programm! Und dann fräst er die 76 einfach weg und gewinnt den ersten Satz gegen Michael van Gerwen! Was geht denn jetzt ab?

+++ Van Gerwen - Stein 0:0 +++

Langsam taut van Gerwen auf. Er haut eine 180 raus und holt ganz souverän dieses Leg. Bei eigenem Aufschlag kann Stein jetzt aber den Satzgewinn klarmachen.

+++ Van Gerwen - Stein 0:0 +++

Break für Stein! Was für ein Auftakt. Van Gerwen hat noch Probleme und Stein nutzt das mit einem Treffer in die Doppel-10 direkt aus.

+++ Letzte Vorbereitungen +++

Die Spieler werfen noch ein paar Probe-Darts - und dann kann es losgehen. Michael van Gerwen eröffnet.

+++ Da ist Sascha Stein! +++

Der Außenseiter betritt die Bühne, einige deutsche Fans jubeln ihm zu. Deutlich lauter wird es aber natürlich bei Michael van Gerwen. Der Weltmeister marschiert musikalisch untermalt von den "White Stripes" zur Bühne - und die Fans rasten aus. Game on!

+++ Jetzt wird es gleich ernst +++

Benito van de Pas gibt noch ein Interview, holt sich ein Küsschen von der Partnerin ab. Derweil macht sich Sascha Stein so langsam für seinen großen Auftritt bereit. Der SPORT1-Kollege Sascha Bandermann hat seine Ankündigung übrigens wahr gemacht und 20 Pfund auf einen 4:0-Sieg von Stein gesetzt. Bei einer Quote von 500:1 würde ihm ein Sieg des Deutschen ein hübsches Sümmchen bringen.

+++ Anschauungsunterricht für Stein +++

Zu Beginn des Matchs sah es überhaupt nicht danach aus, als könnte "Chizzy" hier rausgehen. Doch er verpasst es, mit 2:0 in den Sätzen in Führung zu gehen, und bringt van de Pas so ins Spiel. Das war doch perfekter Anschauungsunterricht für Sascha Stein, der jetzt gleich gegen Michael van Gerwen ran muss.

+++ Chisnall - van de Pas 2:4 +++

Und da ist die Überraschung! Chisnall holt sich die ersten beiden Legs und wirkt stabiler. Aber dieser van de Pas ist ein zäher Bursche. Er breakt Chisnall im vierten Leg mit einem 77er-Finish und behält dann die Nerven. Der vierte Matchdart auf die Doppel-8 sitzt und der junge Niederländer schmeißt nach Paul Nicholson erneut einen gesetzten Spieler aus dem Turnier. Dave Chisnall, die Nummer Acht der Welt, muss die Koffer packen!

+++ Chisnall - van de Pas 2:3 +++

Was ist da los? Van de Pas strotzt vor Selbstvertrauen, Chisnall wackelt merklich. Gleich im ersten Leg verpasst er drei Chancen auf die Doppel und kassiert das Break. Das 114er-Finish in Leg drei ist nur ein Strohfeuer. Van de Pas liefert eine starke Aufnahme nach der Anderen und gewinnt auch diesen fünften Satz mit 3:1. Ihm fehlt nur noch ein Satzgewinn, um die Nummer Acht der Welt aus der WM zu hauen.

+++ Chisnall - van de Pas 2:2 +++

Van de Pas lässt sich nicht abschütteln. Im zweiten Leg lässt er die Breakchance noch aus, nachdem Chisnall drei Mal die Doppel-5 verpasst. Doch in Leg Nummer 4 ist der Niederländer zur Stelle, als Chisnall auf die Triple schwächelt und dann Tops verpasst. Van de Pas erwischt die doppelte 15 und schnappt sich den vierten Satz! "Chizzy", die Nummer Acht der Welt, wackelt.

+++ Chisnall - van de Pas 2:1 +++

Das Spiel nimmt so richtig an Fahrt auf! Chisnall und van de Pas schmeißen sich die 180er um die Ohren. Favorit "Chizzy" behält die Übersicht und holt sich den dritten Satz mit 3:0. Jetzt muss van de Pas wieder liefern.

+++ Chisnall - van de Pas 1:1 +++

Na, jetzt aber! Benito van de Pas hat seine Nervosität wohl runtergeschluckt und schnappt sich in überzeugender Manier den zweiten Satz. Zwei Mal bleibt er beim Finish auf die Doppel eiskalt und sichert sich diesen Durchgang mit 3:2. Das wird also offenbar doch kein Durchmarsch für Chisnall. Sascha Stein kann sich hinter den Kulissen also noch mal etwas zurücklehnen, bis zu seinem Duell mit Michael van Gerwen wird es noch etwas dauern.

+++ Chisnall - van de Pas 1:0 +++

Blitzstart von "Chizzy". Der Favorit schnappt sich mit einem lockeren 3:0 den ersten Satz gegen Benito van de Pas. Das ging ganz schnell. Da muss sich der junge Niederländer in der Pause erst mal schütteln.

+++ Stein noch entspannt +++

Der Deutsche, der nachher gegen "Mighty Mike" ran muss, macht am SPORT1-Mikrofon bei Sascha Bandermann vor der Partie noch einen lockeren Eindruck. "Natürlich sei er "sehr aufgeregt", gibt Stein zu, "aber ich fühle mich gut. Ich will für die ein oder andere Überraschung sorgen", sagt er. Die Quote auf einen 4:0-Sieg des Deutschen liegt übrigens bei 500:1. Das könnte ein gutes Geschäft werden. Jetzt steigt aber erstmal das Duell von Chisnall und van de Pas.

+++ Die Spannung steigt+++

Rein geht's in die Abendsession! Und die deutschen Darts-Fans warten natürlich mit Spannung auf das Duell von Sascha Stein mit Titelverteidiger Michael van Gerwen. Das wird allerdings erst die zweite Partie des Abends sein. Zuvor misst sich Dave Chisnall mit "Bösewicht-Bezwinger" Benito van de Pas. Der Niederländer hatte sich in der ersten Runde gegen Reizfigur Paul "The Acid" Nicholson durchgesetzt.

+++ Die heutigen Partien +++

Nachmittags-Session
Robert Thornton - Ronnie Baxter 4:0
Terry Jenkins - Lawrence Ryder 4:0
Peter Wright - Ronny Huybrechts 4:1

Abend-Session (ab 20 Uhr LIVE im TV auf SPORT1 und im LIVESTREAM):
Dave Chisnall - Benito van de Pas
Michael van Gerwen - Sascha Stein
Gary Anderson - Jelle Klaasen

+++ Wright - Huybrechts 4:1 +++

Der Vorjahresfinalist setzt sich durch. Nach einem guten ersten Satz hat Wright danach ein paar Probleme. Der zweite Satz geht deswegen an Huybrechts, doch Wright findet zu seinem Spiel zurück. Hohe Scores, hohe Finishes - das war stark.

+++ Wright - Huybrechts +++

Das Publikum im Ally Pally erlebt das nächste Highlight: Der extrovertierte Peter Wright fordert den Belgier Ronny Huybrechts.

+++ Jenkins - Ryder 4:0 +++

Nächster Whitewash. Nach dem fast perfekten Spiel von Jenkins holt Ryder nicht ein Leg mehr. Klarer Sieg für "The Bull". Sein nächster Gegner? Michael van Gerwen - oder eben Sascha Stein.

+++ Jenkins - Ryder 2:0 +++

Zum zweiten Mal am heutigen Tag hat der Ally Pally das "Neun-Darter-Fieber". Nach Robert Thorntons sieben perfekten Darts vorhin, sitzten jetzt sogar acht von Jenkins. Die Doppel-12 zu den 10.000 Pfund bleibt ihm versagt. Sein Dart landet außerhalb am Draht. "The Bull" führt souverän.

+++ Jenkins - Ryder +++

Terry "The Bull" Jenkins bekommt es mit dem "Slow-Hand"-Bezwinger zu tun. Laurence "Loz" Ryder, der in der ersten Runde Justin Pipe aus dem Turnier geworfen hat, ist mit Kyle Anderson einer von zwei Australiern in der zweiten Runde. Der kultige Simon "The Wizard" Whitlock musste bereits die Segel streichen.

+++ Thornton - Baxter 4:0 +++

Das war aber einfach. Robert Thornton dominiert Ronnie Baxter mühelos. Im letzten Leg des dritten Satzes wirft er sogar einen Zehn-Darter. "The Rocket" enttäuscht in allen Belangen, traf nur vier von 24 Versuchen auf die Doppelfelder. "The Thorn" trifft jetzt auf Chisnall oder van de Pas.

+++ Erstes Match: Thornton - Baxter +++

Der Darts-Tag beginnt. Als erstes betreten Ronnie "The Rocket" Baxter und Robert "The Thorn" Thornton die Bühne. England gegen Schottland, das verspricht Rivalität - sollte aber eine klare Sache für die Nummer neun der Welt Thornton sein. Die Bilanz (4:6 für Baxter) ist aber negativ für "The Thorn".

+++ Deutsche Woche in London +++

Nicht nur Sascha Stein steht in der zweiten Runde. Erstmals hat es ein weiter Deutscher geschafft: Max Hopp. Sein spannender 3:2-Sieg gegen Mervyn King war die vorläufige Krönung seiner guten Entwicklung.

Video

+++ Die heutigen Partien +++

Nachmittags-Session (ab 13 Uhr LIVE im TV auf SPORT1 und ab 13.30 Uhr LIVE im TV auf SPORT1+ und im LIVESTREAM):

Robert Thornton - Ronnie Baxter
Terry Jenkins - Lawrence Ryder
Peter Wright - Ronny Huybrechts

Abend-Session (ab 20 Uhr LIVE im TV auf SPORT1 und im LIVESTREAM):
Dave Chisnall - Benito van de Pas
Michael van Gerwen - Sascha Stein
Gary Anderson - Jelle Klaasen

+++ Herzlich willkommen zum LIVE-TICKER +++

Auch heute erhalten Sie auf SPORT1.de alle Infos zum sechsten Tag der Darts-WM.

Video
teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel