vergrößernverkleinern
2015 William Hill PDC World Darts Championships - Day Thirteen
Michael van Gerwen hat im rein niederländischen Finale gegen Raymond van Barneveld die treffsichere Wurfhand © Getty Images

Der finale Tag beim Masters: Im dritten Viertelfinale hat Raymond van Barneveld mit Terry Jenkins leichtes Spiel. Jetzt fordert der Titelverteidiger den Weltmeister.

Der fünfmalige Weltmeister Raymond van Barneveld ist ins Finale des Masters in Milton Keynes eingezogen (JETZT im LIVESTREAM und LIVE im TV auf SPORT1).

Im Halbfinale besiegte "Barney" Weltmeister Gary Anderson mit 11:6 und trifft nun auf seinen Landsmann Michael van Gerwen.

Anderson, der vor wenigen Tagen zum Spieler des Jahres gewählt wurde, konnte sein gewohnt hohes Niveau nicht auf die Bühne bringen und verlor seit den Players Championship Finals Ende November zum ersten Mal ein Match bei einem Major-Turnier.

Van Barnevelds Final-Gegner Van Gerwen besiegte im Halbfinale Doppelweltmeister Adrian Lewis mit 11:6.

Im Finale triumphiert Michael van Gerwen über Raymond van Barneveld und sichert sich zum ersten Mal in seiner Laufbahn den prestigeträchtigen Titel beim Masters.

Das erste Major des Jahres gingt ohne den Rekordweltmeister in seinen finalen Tag: Beim Masters in Milton Keynes, bei dem die 16 besten Spieler der Weltrangliste ans Oche gingen, ist Phil Taylor bereits im Achtelfinale gescheitert.

SPORT1 hält Sie hier über alle Ergebnisse auf dem Laufenden.

Finale

Michael van Gerwen - Raymond van Barneveld 11:6

Halbfinals und Finale (JETZT LIVE im TV auf SPORT1 und im LIVESTREAM auf tv.SPORT1.de):

1. HF: Michael van Gerwen - Adrian Lewis 11:6
2. HF: Raymond van Barneveld - Gary Anderson 11:6

Viertelfinals

Peter Wright - Adrian Lewis 8:10
Michael van Gerwen - Dave Chisnall 10:9
Terry Jenkins - Raymond van Barneveld 3:10
James Wade - Gary Anderson 5:10

Achtelfinals

James Wade (England, #6) - Mervyn King (England, #11) 10:3
Phil Taylor (England, #2) - Terry Jenkins (England, #15) 7:10
Gary Anderson (Schottland, #3) - Andy Hamilton (England, #14) 10:2
Michael van Gerwen (Niederlande, #1) - Wes Newton (England, #16) 10:5
Peter Wright (Schottland, #5) - Brendan Dolan (England, #12) 10:1
Robert Thornton (Schottland, #8) - Dave Chisnall (England, #9) 5:10
Adrian Lewis (England, #4) - Ian White (England, #13) 10:4
Simon Whitlock (Australien, #7) - Raymond van Barneveld (Niederlande, #10) 7:10

Informationen zum Turnier

Das Masters ist mit erst zwei Austragungen das jüngste und mit zwei Tagen auch das kürzeste Major-Turnier im Kalender der PDC. Am Sonntag steigen nachmittags die Viertelfinals, abends steht dann gleich nach den Halbfinals das Endspiel an.

James Wade wm 2015 darts
James Wade wurde von der PDC für das beste Match 2014 vor TV-Kameras geehrt © getty

Der Engländer James Wade gewann den Titel im vergangenen Jahr, bei der ersten Auflage im Jahr 2013 holte Rekordweltmeister Phil Taylor den Titel.

Die ersten beiden Runden sind über eine Distanz von Best-of-19-Legs angesetzt, ab dem Halbfinale geht es über eine Distanz von Best-of-21-Legs.

Nur vier Tage später startet dann die Premier League (immer donnerstags LIVE im TV auf SPORT1 und im LIVESTREAM).

Video
teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel