vergrößernverkleinern
Auf der Bühne zieht der Weltmeister dann sein Ding durch und nimmt Kurs in Richtung Titelverteidigung.
Michael van Gerwen gewann 2014 den Weltmeistertitel © getty

Die Darts-WM im Londoner Ally Pally biegt in die heiße Phase ein.

Anders als in den Vorjahren, als am Neujahrstag bereits der Weltmeister gekürt wurde, stehen 2015 am 1. Januar erst die Viertelfinals (ab 20 Uhr LIVE im TV auf SPORT1, SPORT1+ und im LIVESTREAM) auf dem Programm.

Den Anfang macht standesgemäß Weltmeister Michael van Gerwen. Auf "Mighty Mike" wartet mit Robert Thornton allerdings eine äußerst knifflige Aufgabe.

"The Thorn" pflügte bisher nur so durch das Turnier und hat als einziger der acht verbliebenen Spieler noch keinen einzigen Satz abgegeben.

Van Gerwen offenbarte indes bisher vor allem zu Beginn seiner Matches unbekannte Schwächen, die er sich gegen Thornton wohl kaum erlauben kann, will er die WM-Trophäe am Ende erneut in die Höhe stemmen.

Im zweiten Viertelfinale treten im Anschluss Vorjahres-Finalist Peter Wright und der "Flying Scotsman" Gary Anderson ans Oche.

Beide Akteure gaben sich in ihren Achtelfinal-Matches keine Blöße: Anderson schickte den spanischen Qualifikanten Cristo Reyes mit 4:1 nach Hause, "Snakebite" hielt sich beim 4:0 gegen Benito van de Pas gar komplett schadlos.

Die anderen beiden Halbfinalisten werden am Freitag in zwei britisch-niederländischen Duellen ermittelt.

Rekord-Champion Phil Taylor trifft auf Vincent van der Voort, der in Runde zwei mit Max Hopp den letzten Deutschen aus dem Turnier geworfen hatte.

Zum Abschluss der Viertelfinals bekommt es Stephen Bunting mit Raymond van Barneveld zu tun.

"Barney" behielt im Achtelfinale im bislang spektakulärsten Spiel gegen Ex-Weltmeister Adrian Lewis mit 4:3 die Oberhand.

Dem "Jackpot" brachte auch der bisher einzige Neun-Darter der WM 2015 letztlich kein Glück.

Damit setzt sich eine mysteriöse Serie fort: Am 14. Dezember 2013 schafften Kyle Anderson und Terry Jenkins in ihren WM-Erstrundenmatches binnen weniger Stunden jeweils das perfekte Leg, beide schieden am Ende aber dennoch aus.

SPORT1 überträgt die Viertelfinals ab 20 Uhr LIVE im TV auf SPORT1, auf SPORT1+ und im LIVESTREAM auf tv.SPORT1.de. SPORT1.de und die SPORT1 App sind mit dem LIVE-TICKER auf Pfeilhöhe.

Die Viertelfinals im Überblick:

Donnerstag, 1. Januar

Michael van Gerwen - Robert Thornton

Peter Wright - Gary Anderson

Freitag, 2. Januar

Phil Taylor - Vincent van der Voort

Stephen Bunting - Raymond van Barneveld

Video
teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel