Video

Michael van Gerwen hat mit einer starken Vorstellung seine Ambitionen auf den Titel bei der Darts-WM 2015 (täglich LIVE im TV auf SPORT1, im LIVESTREAM und im LIVE-TICKER) untermauert. Der amtierende Weltmeister besiegte Robert Thornton im Viertelfinale mit 5:2 Sätzen und trifft jetzt auf dessen schottischen Landsmann Gary Anderson.

Thornton, der im bisherigen Turnierverlauf keinen einzigen Satz abgegeben hatte, spielte im Alexandra Palace in London eine gute Partie, konnte dem anfangs wie entfesselt aufspielenden Niederländer aber letztlich nicht Paroli bieten. Insgesamt warfen die Kontrahenten 27-mal die Maximalpunktzahl von 180.

Beim Stand von 2:2 Legs im ersten Satz trumpfte "Mighty Mike" auf und sicherte sich das Entscheidungsleg mit einem Zehn-Darter. Dabei verfehlte erst der siebte Dart das Triple-Feld. Die Sätze zwei und drei sicherte sich der Niederländer im ausverkauften "Ally Pally" jeweils mit 3:1 Legs, drehte dabei im dritten Durchgang sogar ein 0:1 gegen "The Thorn".

Ab dem vierten Satz konnte der Schotte dagegenhalten: Beim Stand von 2:2 spielte Thornton einen Elf-Darter und sicherte sich gegen einen unkonzentriert wirkenden van Gerwen den Sieg im Entscheidungsleg. Auch Durchgang 5 ging an die Nummer neun der Setzliste.

Der sechste Satz brachte die Vorentscheidung: Beim Stand von 2:2 zeigten beide Spieler Nerven, ehe sich van Gerwen mit einem Treffer auf die Doppel-8 die 4:2-Führung holte.

Im siebten Durchgang vergab Thornton beim Stand von 1:1 drei Spieldarts und verpasste das Break. Im Entscheidungsleg stand "Mighty Mike" stark unter Druck und checkte das höchstmögliche Finish von 170 aus - Thornton hatte noch 81 Punkte Rest. Mit 105,26 Punkten Drei-Dart-Average stellte der Weltmeister einen Rekord für diese WM auf.

"Ich kann mich noch verbessern. Mir ist egal, wer mein nächster Gegner wird", sagte van Gerwen nach der Partie.

Im Halbfinale am Samstag (LIVE im TV auf SPORT1, im LIVESTREAM und im LIVE-TICKER) trifft van Gerwen auf Gary "The Flying Scotsman" Anderson, der mit Vorjahresfinalist Peter Wright leichtes Spiel hatte. "Snakebite" fand im schottischen Duell nie zu seinem Spiel und verlor deutlich mit 1:5.

Die Nr. 4 der Welt zeigte eine konzentrierte Leistung und gewann souverän, kam dabei aber nicht an die beeindruckende Performance von van Gerwen heran. Trotz einiger Wackler auf die Doppel reichte es gegen die Nummer neun der Setzliste locker. Wright präsentierte sich völlig von der Rolle und war im Drei-Dart-Average seinem Gegner deutlich unterlegen (95,66 vs. 102,12).

"Ich hätte gedacht, dass Peter sofort zur Stelle sein würde, wenn ich Fehler mache. Aber er hat keine Chance genutzt. Ich freue mich auf das Match gegen Michael van Gerwen, weil es ein Spiel mit viel Tempo sein wird", meinte Anderson nach seinem Sieg.

Das zweite Halbfinale wird am Freitag in den Begegnungen von Altmeister Phil Taylor gegen Vincent van der Voort sowie zwischen Raymond van Barneveld und Stephen Bunting ermittelt (ab 20 Uhr LIVE im TV auf SPORT1, im LIVESTREAM und im LIVE-TICKER).

Die Ergebnisse vom Donnerstag im Überblick:

Michael van Gerwen - Robert Thornton 5:2

Peter Wright - Gary Anderson 1:5

Video
teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel