vergrößernverkleinern
Raymond van Barneveld und Phil Taylor reichen sich die Hand
Raymond van Barneveld und Phil Taylor treffen sich im Halbfinale aufeinander © imago

Das Viertelfinale bei der Darts-WM lieferte schon großen Sport, spannende Duelle und tränenreiche Emotionen.

Doch nun geht es erst ans Eingemachte.

Im Halbfinale kämpfen am Samstag die besten vier Spieler bei der Darts-Weltmeisterschaft 2015 in London (täglich LIVE im TV auf SPORT1, im LIVESTREAM und im LIVE-TICKER) um den Einzug ins Finale.

Und los geht es dabei mit einem wahren Gigantenduell.

Rekordweltmeister Phil Taylor trifft auf den PDC-Champion von 2007, Raymond van Barneveld (ab 20.10 LIVE im TV auf SPORT1, im LIVESTREAM und im LIVE-TICKER).

Erinnerungen an das epische Final-Duell von vor acht Jahren werden wach, als der Niederländer knapp mit 7:6 die Oberhand behielt.

"The Power" hatte nach seinem mühevollen Drittrundensieg auch im Viertelfinale gegen Vincent van der Voort mit großen Problemen zu kämpfen.

Taylor lag gegen den Bezwinger von Max Hopp bereits mit 2:3 zurück, sicherte sich aber drei Sätze in Folge und zog so mit einem 5:3-Sieg in die Vorschlussrunde ein.

Video

"Barney" musste gegen BDO-Weltmeister Stephen Bunting über die volle Distanz gehen und entschied die Partie letztendlich mit 5:4 für sich.

Im zweiten Halbfinale treffen Weltmeister Michael van Gerwen und Gary Anderson aufeinander (ab 22 LIVE im TV auf SPORT1, im LIVESTREAM und im LIVE-TICKER).

"Mighty Mike" präsentierte sich nach steigerungsfähigen Auftritten zu Turnierbeginn im Viertelfinale erstmals in glänzender Form.

Robert Thornton, bis dato noch ohne einen Satzverlust, wurde vom Niederländer beim 5:2 vor allem zu Beginn der Partie nahezu überrollt. Zwar konnte sich "The Thorn" nach 0:3-Satzrückstand wieder auf 2:3 herankämpfen, der Sieg des Weltmeisters war allerdings nie ernsthaft in Gefahr.

Van Gerwen beendete das Match mit einem spektakulären 170er-Checkout. "Das war eine große Erleichterung. Und es hätte keinen besseren Zeitpunkt dafür geben können", verriet Michael van Gerwen im Anschluss der "PDC".

Mit einer ähnlich eindrucksvollen Vorstellung wartete Anderson beim 5:1 gegen "Snakebite" Peter Wright auf.

Dem sensationellen Drei-Darts-Average von 105,3 - dem bisher höchsten Wert des Turniers - und einer Doppelquote von fast 50 Prozent des "Flying Scotsman" hatte der Vorjahres-Finalist nichts entgegenzusetzen.

SPORT1 überträgt beide Halbfinals ab 20 Uhr LIVE im TV auf SPORT1, im LIVESTREAM und im LIVE-TICKER.

Die Partien in der Übersicht:

20.10 Uhr: Phil Taylor - Raymond van Barneveld

22.00 Uhr: Michael van Gerwen - Gary Anderson

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel