Video

Phil Taylor rehabilitiert sich für seine Auftaktpleite. Auch Weltmeister Gary Anderson siegt klar. Michael van Gerwen weist Neuling Stephen Bunting die Grenzen auf.

Phil Taylor hat sich für seine Auftaktpleite rehabilitiert und am zweiten Spieltag der Premier League seinen ersten Sieg eingefahren.

Der Rekordweltmeister schlug seinen früheren Zögling Adrian Lewis in Bournemouth mit 7:2 und zog somit auch in der Tabelle am "Jackpot" vorbei.

Der zweifache Weltmeister erwischte nicht seinen besten Tag, Taylor nutzte dies eiskalt und ließ seinem Landsmann mit einem Drei-Dart-Schnitt von 108 keine Chance.

Anderson siegt im Schottenduell

"The Power" ließ sich bei seiner souveränen Vorstellung auch von einem anfänglichen 1:2-Rückstand nicht beirren und beendete das Duell schließlich mit der Doppel-8.

Zuvor hatten sich Weltmeister Gary Anderson und der Weltranglisten-Erste Michael van Gerwen auch am zweiten Abend der diesjährigen Premier League schadlos gehalten.

Der "Flying Scotsman" Anderson ließ seinem Landsmann Peter Wright in Bournemouth keine Chance und siegte klar mit 7:1.

Van Gerwen kocht Bunting ab

"Mighty Mike" brachte Neuling Stephen Bunting beim 7:3 seine erste Niederlage bei.

Van Gerwen zündete gleich zu Beginn den Turbo. Der Niederländer legte mit einem 164er Finish fulminant los und ließ im zweiten Leg direkt einen Zwölf-Darter folgen.

"The Bullet" Bunting kam anschließend besser in die Partie. Van Gerwens Tempo war letztlich aber zu hoch für den BDO-Weltmeister von 2014.

Pleite für "Snakebite"

Im ersten Match des Abends konnte Wright nur anfangs mit seinem Kontrahenten mithalten. Der Paradiesvogel ging zunächst mit 1:0 in Führung.

Es sollte der einzige Leg-Gewinn für "Snakebite" bleiben. Anderson stellte früh seine eindrucksvolle Form unter Beweis und glich postwendend mit einem Bullseye-Finish aus.

In der Folge eilte der Weltranglisten-Vierte seinem eine Position schlechter geführten Rivalen davon. Mit einem Drei-Dart-Average von 107 beschloss Anderson das ungleiche Duell.

Erster Sieg für Wade

Der Engländer James Wade setzte sich außerdem gegen den Belgier Kim Huybrechts mit 7:2 durch und feierte damit seinen ersten Saisonsieg.

In der letzten Partie des Abends behielt Dave Chisnall dann gegen den Niederländer Raymond van Barneveld mit 7:5 die Oberhand. Für den Engländer war es der zweite Sieg im zweiten Spiel.

"Barney", der Titelverteidiger, bleibt weiter ohne Punkt.

Video
teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel