vergrößernverkleinern
2015 William Hill PDC World Darts Championships - Day Six
John Henderson sorgte für eines der Highlight in München © Getty Images

John Henderson setzt sich bei den German Darts Masters in Runde drei überraschend gegen Michael Smith durch. Kim Huybrechts scheitert, James Wade ist gnadenlos.

John Henderson hat beim German Darts Masters in München für eine Überraschung gesorgt.

Der Schotte warf in der dritten Runde den an Position zwei gesetzten Engländer Michael Smith aus dem Turnier.

Der "Highlander" setzte sich mit 6:4 gegen den favorisierten Smith durch und zog ins Achtelfinale ein.

Auch für Kim Huybrechts sind die German Masters schon wieder vorbei.

Der "Hurricane" schied gegen Jamie Bain aus. Der Underdog schaltete den Belgier beim Stand von 5:5 mit einem Wurf auf die Doppel-Eins aus.

Für Huybrechts ist es der zweite Rückschlag innerhalb weniger Tage. Auch in der Premiere League musste er die Segel streichen.

Favoriten geben sich keine Blöße

Keine Blöße gab sich James Wade, der Benito van de Pas mit 6:0 abfertigte und damit die beste Leistung des Turniers zeigte.

Adrian Lewis zog nach einem souveränen 6:3-Sieg gegen Kurt Parry in die nächste Runde einzog. Eine klare Angelegenheit war auch die Partie von Peter Wright: "Snakebite" besiegte Keegan Brown mit 6:2.

Vincent van der Voort besiegte Andy Smith 6:3.

Michael van Gerwen zeigte gegen Gary Stone eine gewohnt überzeugende Leistung. "Mighty Mike" besiegte den Schotten mit 6:2 und einem Drei-Dart-Durchschnitt von 100.78.

Robert Thornton setzte sich mit 6:3 gegen Darren Webster durch.

Video
teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel