Video

England krönt sich zum Team-Weltmeister und wird damit Nachfolger der Niederlande. Im knappen Finale gegen Schottland zeigte besonders Phil Taylor seine Klasse.

England hat den World Cup of Darts gewonnen. Im Finale in Frankfurt triumphierten Phil Taylor und Adrian Lewis knapp mit 3:2 gegen Schottland und krönten sich damit zum Nachfolger der Niederlande.

Besonders Taylor wusste zu überzeugen: Im ersten Match gegen Peter Wright verteilte er einen Whitewash und siegte mit 4:0 Legs. Mit einem Drei-Darts-Average von 113,43 Punkten sorgte er zudem für die Bestleistung im Turnier 2015.

Im Anschluss konnte Weltmeister Gary Anderson durch ein 4:1 gegen "Jackpot" Lewis zunächst für die "Bravehearts" ausgleichen.

Das Doppel in Spiel drei endete kurios: Beim Stand von 3:3 brauchte Taylor noch 44 Punkte. Anstatt der einfachen 12 traf "The Power" jedoch das Feld mit der Triple-12 und kam damit auf acht Punkte Rest. Der Rekordweltmeister wirkte kurzzeitig verwirrt, traf aber dann eiskalt die Doppel-4.

Im vierten Match bekam der Altmeister allerdings von Anderson die Grenzen aufgezeigt und verlor klar 1:4.

"The Flying Scotsman" checkte dabei nacheinander 150 und 110 Punkte aus.

Im entscheidenden fünften Spiel zeigte Lewis dann die besseren Nerven und bezwang "Snakebite" Wright deutlich mit 4:1. Mit dem dritten Matchdart auf die Doppel-10 beendete "Jackpot" das Finale.

Im Halbfinale war Titelverteidiger Niederlande an den Schotten gescheitert, England besiegte Belgien.

Das deutsche Team aus Jyhan Artut und Max Hopp war eine Runde zuvor am neuen Team-Weltmeister gescheitert.

Das Finale im Überblick:

England - Schottland 3:2

Phil Taylor - Peter Wright 4:0

Adrian Lewis - Gary Anderson 1:4

Phil Taylor/Adrian Lewis - Peter Wright/Gary Anderson 4:3

Phil Taylor - Gary Anderson 1:4

Adrian Lewis - Peter Wright 4:1

Die Halbfinals im Überblick:

Schottland - Niederlande 2:1

Peter Wright - Michael van Gerwen 3:4

Gary Anderson - Raymond van Barneveld 4:1

Wright/Anderson - van Gerwen/van Barneveld 4:1

Belgien - England 0:2

Ronny Huybrechts - Phil Taylor 3:4

Kim Huybrechts - Adrian Lewis 2:4

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel