Video

Am zweiten Tag des World Matchplay in Blackpool haben die Favoriten Probleme. Nicht nur Premier-League-Teilnehmer Stephen Bunting muss frühzeitig die Koffer packen.

Am zweiten Tag des Darts World Matchplay in Blackpool sind die Favoriten ins Straucheln geraten und mussten schon früh die Segel streichen.

Den Anfang machte Mervyn King, an Nummer zehn für das zweitwichtigste Turnier des Jahres gesetzt. Der Engländer verlor sein Match gegen seinen Landsmann Andrew Gilding knapp mit 8:10.

Viel besser lief es für Premier-League-Teilnehmer Stephen Bunting auch nicht. "The Bullet" verlor das Erstrundenmatch mit 6:10 gegen Ian White. Und auch Justin Pipe, immerhin noch Nummer 16 der Setzliste, verlor mit 7:10 gegen den Waliser Jamie Lewis.

Den Abschluss der Nachmittagssession bildeten Michael Smith und der Waliser Gerwyn Price. Und auch hier das gleiche Bild. Während der Underdog punktet, kommt der Favorit nicht in die Partie. Smith verlor am Ende deutlich mit 4:10 und kann bereits nach Runde eins die Koffer packen.

Am Abend spielen u.a. noch Weltmeister Gary Anderson und Ex-Champion James Wade (ab 20 Uhr LIVE im TV auf SPORT1 und im LIVESTREAM)

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel