Video

Mensur Suljovic lässt auch Taylor-Schreck van der Voort alt aussehen und zieht sensationell ins Halbfinale des World Grand Prix ein. Titelverteidiger van Gerwen siegt locker.

Die Darts-Sensation geht weiter: Mit einem Check-Out ins Bullseye beendete Mensur Suljovic die Partie gegen Vincent van der Voort.

3:1 gewann der 43-jährige Österreicher das Viertelfinale beim World Grand Prix in Dublin (LIVE im TV auf SPORT1 und im LIVESTREAM) gegen den Niederländer, der zunächst den ersten Satz für sich entschieden hatte.

Auch im zweiten Durchgang ging van der Voort schnell mit 2:0-Legs in Führung, ließ dann jedoch mehrere Chancen liegen. Suljovic nutzte diese Schwäche eiskalt aus, kämpfte sich zurück ins Spiel und ließ seinen Gegner, der in der ersten Runde Rekordweltmeister Phil Taylor eliminiert hatte, nicht mehr zum Zug kommen.

Suljovic fordert the Thorn

Der Wiener, der als erster deutschsprachiger Spieler im Halbfinale dieser Turnierserie steht, trifft am Freitag auf Robert Thornton (ab 20 Uhr LIVE im TV auf SPORT1).

"The Thorn" musste zuvor gegen Ian White über die volle Distanz gehen und setzte sich am Ende gegen den Bezwinger von Weltmeister Gary Anderson knapp mit 3:2 durch.

Titelverteidiger locker weiter

Michael van Gerwen hat souverän die Vorschlussrunde erreicht.

Der Titelverteidiger aus den Niederlanden wurde beim lockeren 3:0-Sieg gegen Jamie Lewis seiner Favoritenrolle gerecht und trifft im Halbfinale auf Mark Webster.

Der Waliser bezwang zuvor Jelle Klaasen knapp mit 3:2 und verspielte dabei fast eine vermeintlich sichere 2:0-Satzführung.

Die Paarungen im Überblick:

Viertelfinale (Best-of-Five-sets)

Ian White - Robert Thornton 2:3
Mensur Suljovic - Vincent van der Voort 3:1
Mark Webster - Jelle Klaasen 3:2
Michael van Gerwen - Jamie Lewis 3:0

Halbfinale (Best-of-Seven-sets)

Robert Thornton - Mensur Suljovic
Mark Webster - Michael van Gerwen

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel