Video

London und München - Debütant Joe Murnan sorgt bei der Darts-WM für das Highlight des Nachmittags und siegt in einer wilden Nervenschlacht. Der Österreicher Suljovic siegt.

Der englische Debütant Joe Murnan hat für das nachmittägliche Highlight am vierten Tag der Darts-WM gesorgt, der Österreicher Mensur Suljovic hat die zweite Runde erreicht, für Landsmann Michael Rasztovits war in der Vorrunde Endstation.

WM Neuling Murnan - Spitzname: Shaggy, nach der Scooby-Doo-Figur - rang in der ersten Runde seinen an Position 27 gesetzten Landsmann in einer großen Nervenschlacht mit 3:2 nieder (Die Darts-WM täglich LIVE im TV auf SPORT1, im LIVESTREAM und in der neuen Darts-WM-App).

Die Kontrahenten begegneten sich auf Augenhöhe - Average bei beiden: 87 - und teilten sich auch die Probleme beim Check-Out. Murnan war jedoch immer wieder zur Stelle, wenn "The Hammer" patzte, überstand drei Matchdarts Hamiltons im vierten Satz, siegte im letzten 6:4 nach Legs.

Kurios: Murnan glaubte schon beim Stand von 5:4 gewonnen zu haben und wollte Hamilton den Siegerhandschlag geben, ließ sich von dem Fauxpas dann aber auch nicht mehr beirren (Alle Darts-Videos bei SPORT1).

Suljovic: "...dann bringe ich mich um"

Suljovic hatte gegen den Niederländer Jermaine Wattimena weniger Mühe, steigerte sich nach Verlust des ersten Satzes rapide, siegte 3:1.

Im SPORT1-Interview gab der Wiener mit kroatischen Wurzeln anschließend einen Einblick in sein Seelenleben während des schwachen ersten Satzes: "Ich habe wirklich schlecht gespielt im ersten Satz. Als ich dann die Chance auf drei Check-Darts hatte, habe ich mir geschworen: Jetzt gehört es mir."

Völlig entnervt hatte ihn der Niederländer: "Wenn ich jetzt verliere, bringe ich mich um. Ich hatte so einen Hass auf mich selber."

Für Suljovics Landsmann Michael Rasztovits war dagegen schon in der Vorrunde Endstation. An seiner Stelle erspielte sich der Neuseeländer Rob "The Hurricane" Szabo das Erstrundenduell mit Jamie "Jabba" Caven - das der dann souverän mit 3:0 gewann.

Am Abend (JETZT LIVE im TV auf SPORT1) greifen unter anderem Raymond van Barneveld und der Deutsche Jyhan Artut ins Geschehen ein, der Deutsche trifft auf den Hochkaräter Stephen "The Bullet" Bunting.

Sonntag, 20. Dezember, 14 Uhr:

Michael Rasztovits - Rob Szabo 0:2 (Vorrunde)

Andy Hamilton - Joe Murnan 2:3

Mensur Suljovic - Jermaine Wattimena 3:1

Jamie Caven - Rob Szabo 3:0

Sonntag, 20. Dezember, 20 Uhr:

Aleksander Oreshkin - Paul Lim (Vorrunde)

Stephen Bunting - Jyhan Artut

Raymond van Barneveld - Dirk van Duijvenbode

Mervyn King - Aleksander Oreshkin/Paul Lim

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel