Video

"The Spider" behält zum Auftakt bei der Darts-WM (LIVE auf SPORT1, STREAM und TICKER) die Nerven. Für ein favorisiertes Duo ist das Turnier überraschend schon vorbei.

Mark Webster hat bei der Darts-Weltmeisterschaft 2016 (Abendsession ab 20 Uhr LIVE im TV auf SPORT1 und im LIVESTREAM sowie im LIVETICKER auf SPORT1.de und in der neuen Darts-WM-App) souverän die zweite Runde erreicht. Für die favorisierten Justin Pipe und John Henderson endet das Turnier im Alexandra Palace überraschend vorzeitig.

"The Spider" Webster setzte sich im letzten Match der Nachmittagssession am Freitag gegen Mick McGowan aus Irland durch. Der Waliser überzeugte dabei vor allem durch seine Nervenstärke in den entscheidenden Momenten.

Webster nervenstark

In den beiden ersten, umkämpften Sätzen gewann Webster jeweils durch starke Finishs über 126 und 69 Punkte im entscheidenden Leg. Im dritten Durchgang verpasste McGowan seine Chance auf den ersten Satzgewinn.

Webster machte es schließlich besser und gewann die Partie mit seinem ersten Match-Dart auf die Doppel-20.

McGowan hatte sich in der Vorrunde gegen Sun Qiang mit 2:0 durchgesetzt. Der krasse Außenseiter aus China hatte gegen den "Magnet" letztlich keine Chance, ließ sich aber von den Fans im AllyPally frenetisch feiern.

"The Force" machtlos

Justin Pipe scheiterte derweil überraschend bereits in der ersten Runde. "The Force" zeigte beim 0:3 gegen den Niederländer Christian Kist eine schwache Leistung. (Spielplan und Turnierbaum der Darts-WM)

Der Engländer konnte lediglich zwei Legs im gesamten Spiel gewinnen und blieb mit einem Drei-Darts-Average von knapp 75 Punkten deutlich unter seinen Möglichkeiten.

Für John Henderson endete das Turnier ebenfalls nach dem ersten Spiel. Der "Highlander" musste sich nach gutem Start schließlich Darren Webster mit 1:3 geschlagen geben.

Der Schotte konnte zwar den ersten Satz für sich entscheiden, brach danach aber ein und überließ dem "Demolition Man" aus England das Feld.

Dieser ließ sich selbst von einer Biene nicht aus der Ruhe bringen. "Ich ziele auf Tops - und da war eine Biene in meinem Gesicht", sagte Webster bei SPORT1. "Mit einem Kung-Fu-Schlag habe ich sie dann zu Boden gebracht...und dann mein Doppel getroffen. Dann war ich glücklich."

Am Abend ist der erste Deutsche an der Reihe: Rene Eidams bekommt es in der Vorrunde mit Thanawat Gaweenuntawong aus Thailand zu tun (ab 20 Uhr LIVE im TV auf SPORT1 und im LIVESTREAM sowie im LIVETICKER auf SPORT1.de und in der neuen Darts-WM-App). Gewinnt der Hagener sein Spiel, trifft er in der ersten Runde auf Topfavorit Michael van Gerwen.

Die Partien der Nachmittagssession im Überblick:

Sun Qiang - Mick McGowan 0:2 (Vorrunde)

John Henderson - Darren Webster 1:3

Justin Pipe - Christian Kist 0:3

Mark Webster - Mick McGowan 3:0

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel