Video

München - Knapp vier Wochen nach der WM fliegen beim Masters (ab Sa. LIVE auf SPORT1) wieder die Pfeile. Titelverteidiger Michael van Gerwen und Phil Taylor haben eine Rechnung offen.

Knapp vier Wochen nach der Darts-WM fliegen wieder die Pfeile. In der Arena MK im englischen Milton Keynes (Samstag, ab 13.45 Uhr im LIVESTREAM und ab 20.15 Uhr LIVE im TV auf SPORT1) findet am Wochenende mit dem Masters das erste Major-Turnier des Jahres statt.

Bei dem Einladungsturnier treffen die besten 16 Spieler der PDC Order of Merit aufeinander. Das Masters ist mit erst drei Austragungen das jüngste und und zugleich auch das kürzeste Major-Turnier im Kalender der PDC. (Der Darts Premier League Pass)

Im vergangenen Jahr gewann der Weltranglistenerste Michael van Gerwen den Titel. "Mighty Mike" settze sich im Oranje-Duell der Generationen gegen Raymond van Barneveld mit 11:6 durch. Zur ersten Pause führte "Barney" noch mit 3:2, ehe van Gerwen einen Zahn zulegte und noch souverän gewann.

"Meine Ziele sind auch in diesem Jahr sehr hoch gesteckt. Ich hoffe, ich kann meinen Titel verteidigen und ein Statement für den Rest des Jahres setzen. Es wird aber noch schwieriger als im vergangenen Jahr", sagte van Gerwen.

Seine Titelvorgänger in Milton Keyes waren James Wade (2014) und Rekordweltmeister Phil Taylor (2013).

Neben van Barneveld, van Gerwen, Wade und Taylor gehen auch alle weiteren Hochkaräter der PDC ans Oche - also auch Paradiesvogel Peter Wright und der aktuelle Doppel-Weltmeister Gary Anderson. Der Schotte brennt darauf, das Masters in seine lange Erfolgsliste aufzunehmen.

Anderson und van Gerwen gehen mit einer gehörigen Portion Selbstbewusstsein ins Masters: Sie wurden kürzlich von der PDC zu den Spielern des Jahres 2015 ernannt. Highlights der Preisverleihung in London sind am Sonntag ab 23.25 Uhr auf SPORT1+ zu sehen.

Beim Masters, dass sich lediglich über zwei Tage erstreckt, wird von Beginn an im K.o.-System gespielt, die ersten beiden Runden über eine Distanz von Best-of-19-Legs, ab dem Halbfinale über eine Distanz von Best-of-21-Legs. Die Auslosung ergibt sich dabei aus der Weltrangliste. So trifft die Nummer eins Michael van Gerwen auf die 16 - Stephen Bunting.

Für Phil "The Power" Taylor bietet sich in der 1. Runde die direkte Gelegenheit zur WM-Revanche, denn er trifft in einer Neuauflage des Achtelfinals auf den Niederländer Jelle Klaasen, dem sich der Rekordweltmeister in London mit 3:4 geschlagen geben musste.

Wie Taylor ist auch van Gerwen beim Masters darauf aus, die für ihn enttäuschende WM - er unterlag im Achtelfinale gegen van Barneveld - vergessen zu machen.

Die erste Runde des Masters im Überblick:

Nachmittagssession (ab 13.45 Uhr im LIVESTREAM)
Robert Thornton - Dave Chisnall
James Wade - Terry Jenkins
Peter Wright - Ian White
Michael Smith - Raymond van Barneveld

Abendsession (ab 20 Uhr LIVE im TV auf SPORT1 und im LIVESTREAM)
Adrian Lewis - Kim Huybrechts
Phil Taylor - Jelle Klassen
Gary Anderson - Vincent van der Voort
Michael van Gerwen - Stephen Bunting

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel