Video

Phil Taylor vergibt am 8. Spieltag der Premier League vier Match-Darts, aber auch Spitzenreiter Michael van Gerwen schwächelt. Robert Thornton spielt groß auf.

Phil Taylor zeigte Nerven und Michael van Gerwen schwächelte ebenfalls: Am 8. Spieltag der Premier League of Darts ist die Spitzengruppe enger zusammengerückt.

Rekordweltmeister Taylor verpasste gegen Peter Wright auf dramatische Weise den Sieg. Beim 6:6-Unentschieden vergabe er beim Stand von 6:4 vier Match-Darts.

Vom Ausrutscher Taylors konnte van Gerwen jedoch nicht profitieren. MvG konnte sich nicht absetzen, behauptete trotz des überraschenden 6:6-Unentschieden gegen Robert Thornton aber die Tabellenführung (DATENCENTER: Ergebnisse und Tabelle).

Video

Nutznießer der Patzer des Führungsduos war Gary Anderson. Der Weltmeister setzte mit einem souveränen 7:4-Sieg gegen Dave Chisnall seine Aufholjagd fort und zog nach Punkten mit van Gerwen und Taylor gleich.

Video

Taylor kann Punktverlust verkraften

Der Ärger bei "The Power" hielt sich trotz der verpassten Chancen in Grenzen. "Das Unentschieden ist am Ende auch verdient", sagte Taylor.

"Das war das nachträgliche Geburtstagsgeschenk", freute sich Wright, der am 10. März 46 Jahre alt wurde. Dennoch wartet "Snakebite" nach starkem Start nun schon seit fünf Spielen auf einen Sieg.

Thornton spielt groß auf

Der Mann des Abends war zweifellos Thornton. Vor seinem überraschenden Punktgewinn gegen van Gerwen war dem Schotten mit seinem ersten Saisonsieg der Befreiungsschlag gelungen.

Video

Dank des hart erkämpften 7:5-Erfolgs über Michael Smith gab "The Thorn" die Rote Laterne an seinen Gegner ab und wahrte damit seine Chancen aufs Weiterkommen. Dabei verspielte der 48-Jährige gegen Smith allerdings beinahe eine 5:2-Führung.

Seinen Erfolg gegen den "Bully Boy" führte Thornton auf den Wechsel seiner Darts zurück. "Ich bekomme wieder Freude am Spielen", sagte Thornton, der vor dem letzten Spieltag über den Strich kletterte. Neben Schlusslicht Smith muss auch Chisnall ums Weiterkommen bangen.

Lewis gewinnt Weltmeister-Duell

Im Aufeinandertreffen der beiden ehemaligen Weltmeister behielt Adrian Lewis gegen Raymond van Barneveld die Oberhand.

Der zweimalige Titelträger Lewis rang den fünfmaligen Champion aus den Niederlanden mit 7:5 nieder. Dank seines fünften Sieges bleibt der Engländer auf Tuchfühlung zur Spitzengruppe.

Die Partien des Abends im Überblick

Michael Smith - Robert Thornton 5:7
Gary Anderson - Dave Chisnall 7:4
Adrian Lewis - Raymond van Barneveld 7:5
Phil Taylor - Peter Wright 6:6
Michael van Gerwen - Robert Thornton 6:6

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel