vergrößernverkleinern
Rene Eidams
Rene Eidams verlor bei der Darts-WM nur knapp gegen Van Gerwen © Getty Images

Rene Eidams bekommt bei den German Darts Masters die Chance zur Revanche gegen Michael van Gerwen. In München steht er nach einem klaren Auftaktsieg in der 2. Runde.

Erfolgreicher Auftakt für Rene Eidams bei den German Darts Masters in München.

Der 26-jährige aus Hagen besiegte in seinem Erstrundenspiel auf der zweiten Station der PDC European Tour Peter Hudson mit 6:1. Eidams genügte ein Drei-Dart-Average von 86,19 Punkten zum klaren Erfolg gegen den Engländer.

Zur Belohnung trifft "The Cube" am Sonntag auf einen "alten Bekannten". Sein Gegner ist kein Geringerer als der Weltranglistenerste Michael van Gerwen.

Gegen den Niederländer spielte die Nummer 90 der Weltrangliste bei der Darts-WM im Dezember das bisher wohl beste Spiel seiner Karriere. 

In der 1. Runde brachte er MvG an den Rand einer Niederlage, musste sich nur mit 2:3 geschlagen geben.

Video

Seyler, Herz und Puls scheiden aus

Weniger gut verlief der Auftakt für die drei weiteren deutschen Teilnehmer.

Tomas "Shorty" Seyler verlor gegen William O`Connor (Irland) mit 3:6. Der SPORT1-Experte verpasste beim Stand von 3:2 zweimal die Chance das Leg mit einer Doppel-10 zu beenden, kassierte den Ausgleich und gewann danach kein Leg mehr.

Auch für Fabian Herz und Marko Puls ist ihr Heimturnier bereits beendet. Herz musste sich John Bowles mit 3:6 geschlagen geben, Puls verlor gegen James Wilson ebenfalls mit 3:6

Im Ballhausforum werfen bis Ostermontag 48 Dartsspieler um den Turniersieg. Die German Darts Masters sind mit 115.000 Pfund dotiert, der Sieger darf sich über 25.000 Pfund freuen.

Am Sonntag greifen die Stars ein

Fast die gesamte Weltelite ist in der bayerischen Landeshauptstadt am Start. Die wegen ihrer Ranglistenplatzierung automatisch für das Turnier qualifizierten Stars wie Van Gerwen, Weltmeister Gary Anderson, Peter Wright, James Wade und Adrian Lewis sind gesetzt und greifen erst am Sonntag in der 2. Runde (ab 13 Uhr) ins Turniergeschehen ein.

Die Ergebnisse der 1. Runde:

Cristo Reyes - Mark Barili 6:2
John Bowles - Fabian Herz 6:3
Mark Walsh - Thomas Junghans 6:2
Ronny Huybrechts - John Michael 6:2
Jeffrey de Graaf - Darren Johnson 6:4
Daryl Gurney - Dimitri van den Bergh 6:3
Rene Eidams - Peter Hudson 6:1
James Richardson - Andrew Gilding 6:1
Joe Cullen - Mike Zuydwijk 6:1
Kevin Painter - Stuart Kellett 6:1
Chris Dobey - Ben Davies 6:1
William O'Connor - Tomas Seyler 6:3
Jermain Wattimena - Alan Norris 6:4
James Wilson - Marko Puls 6:3
Stephen Bunting - Steve Beaton 6:4
Devon Peterson - Nathan Aspinall 6:5

Die Spiele der 2. Runde:

Brendan Dolan (14) - Mark Barilli
Justin Pipe (16) - Kevin Painter
Terry Jenkins (11) - James Richardson
Ian White (7) - Mark Walsh
Robert Thornton (9) - Chris Dobey
James Wade (4) - Joe Cullen
Kim Huybrechts - William O'Connor
Dave Chisnall (8) - Jermain Wattimena
Adrian Lewis (6) - John Bowles
Jelle Klaasen (10) - Ronny Huybrechts
Michael Smith (2) - Jeffrey de Graaf
Peter Wright (3) - Stephen Bunting
Mensur Suljovic (15) - James Wilson
Gary Anderson (12) - Daryl Gurney
Benito van de Pas (13) - Devon Petersen
Michael van Gerwen (1) - Rene Eidams

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel