Video

England holt zum vierten Mal den Titel beim World Cup of Darts. In einem dramatischen Finale gegen die Niederlande sorgt Adrian Lewis für die Entscheidung.

Das war nichts für schwachen Nerven: Und am Ende heißt der alte und neue Team-Weltmeister - England.

In einem hochdramatischen Finale verteidigten Phil Taylor und Adrian Lewis gegen die Niederlande ihren Titel beim World Cup of Darts.

Video

Der Weltranglistenvierte Lewis holte mit einem 4:1-Sieg gegen den Weltranglistenersten Michael van Gerwen den entscheidenden Punkt zum 3:2-Erfolg in der Frankfurter Eissporthalle. Insgesamt war es der vierte Titel für die Engländer, die sich zudem über eine Siegprämie von fast 320.000 Euro freuen durften.

Nach dem Triumph legte "The Jackpot" unter dem Jubel der Fans eine flotte Sohle aufs Parkett.

Taylor unbezwingbar

Rekordweltmeister Taylor hatte mit einem knappen 4:3-Sieg über van Gerwen das Team von der Insel zunächst in Führung gebracht.

Video

Doch die Niederlande drehten durch Raymond van Barneveld (4:2 gegen Lewis) und dank eines 4:2 im Doppel den Spieß zwischenzeitlich um. Taylor erzwang danach mit einem 4:1 gegen "Barney" das Entscheidungsmatch zwischen Lewis und MvG, das phasenweise zu einer Nervenschlacht geriet.

Souveräner Finaleinzug

Auf dem Weg ins Finale hatte der Titelverteidiger zuvor im Halbfinale Nordirland mühelos mit 2:0 aus dem Wettbewerb geworfen.

Taylor wurde dabei mit einem souveränen 4:0-Erfolg über Brendan Dolan seiner Favoritenrolle gerecht. Lewis machte anschließend mit einem ebenfalls klaren 4:1 über Daryl Gurney den Finaleinzug perfekt.

Die Niederlande wiederum hatten sich im Halbfinale im Benelux-Duell mit Belgien glatt mit 2:0 durchgesetzt.

Video

Der Weltranglistenerste van Gerwen ebnete mit seinem 4:1 über Ronny Huybrechts den Weg ins Endspiel. Van Barneveld behielt in einem anfangs umkämpften Spiel gegen Kim Huybrechts mit 4:2 die Oberhand.

Die Ergebnisse im Überblick:

Finale:

England - Niederlande 3:2

Spiel 1: Phil Taylor - Michael van Gerwen 4:3

Spiel 2: Adrian Lewis - Raymond van Barneveld 3:4

Spiel 3: Taylor/Lewis - Van Gerwen/Van Barneveld 2:4

Spiel 4: Phil Taylor - Raymond van Barneveld 4:1

Spiel 5: Adrian Lewis - Michael van Gerwen 4:1

Halbfinale:

England - Nordirland 2:0

Spiel 1: Phil Taylor - Brendan Dolan 4:0

Spiel 2: Adrian Lewis - Daryl Gurney 4:1

Belgien - Niederlande 0:2

Spiel 1: Ronny Huybrechts - Michael van Gerwen 1:4

Spiel 2: Kim Huybrechts - Raymond van Barneveld 2:4

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel