vergrößernverkleinern
Gary Anderson und Adrian Lewis lieferten sich ein hochklassiges Finale
Gary Anderson und Adrian Lewis lieferten sich ein hochklassiges Finale © Photosport.co.nz/PDC

Auckland und München - Gary Anderson bestätigt seine Form und holt sich in Neuseeland seinen zweiten Titel in Folge. Gegen Adrian Lewis zeigt er in einem hochklassigen Finale keine Nerven.

Gary Anderson hat das Auckland Darts Masters in Neuseeland gewonnen. Der Weltmeister besiegte Titelverteidiger Adrian Lewis in einem hochklassigen Finale 11:7 und revanchierte sich für das Viertelfinal-Aus im vergangenen Jahr.

Der "Flying Scotsman" sicherte sich damit den zweiten Titel bei der World Series of Darts in Folge, nachdem er im vergangenen Monat das Dubai Darts Masters für sich entschieden hatte.

Anderson glänzte gegen den "Jackpot" mit einer Doppelquote von 50 Prozent, einem Drei-Darts-Average von knapp 100 Punkten und acht 180ern. Bereits im Halbfinale gegen Raymond van Barneveld (11:7) hatte der Schotte mit 111,37 Punkten pro Aufnahme für den zweitbesten Wert bei der World Series gesorgt.

"Ich bin hocherfreut und habe die Woche wirklich genossen", sagte Anderson nach seinem Triumph. "Alle haben stark gespielt und für großartiges Darts gesorgt. Adrian hat ein paar wichtige Checkouts verpasst, aber das ist Darts."

Das Auckland Darts Masters wurde erst zum zweiten Mal ausgetragen. Im vergangenen Jahr sicherte sich Lewis den Premierentitel mit einem Sieg gegen Raymond van Barneveld.

Gary Anderson gewann die zweite Auflage des Auckland Darts Masters
Gary Anderson gewann die zweite Auflage des Auckland Darts Masters © Photosport.co.nz/PDC
teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel