Video

Max Hopp und Jyhan Artut verlieren beim World Cup of Darts in der 1. Runde gegen Australien. Die Favoriten Schottland, Niederlande und Belgien geben sich keine Blöße.

Deutschland ist beim World Cup of Darts bereits in der ersten Runde gescheitert.

Junioren-Weltmeister Max Hopp und Jyhan Artut unterlagen in der Frankfurter Eissporthalle den an sechs gesetzten Australiern Simon Whitlock und Kyle Anderson mit 3:5.

Das entscheidende Break gelang dem neuformierten Team aus "Down Under" zum 3:2. Hoffnung für das deutsche Duo kam beim Stand von 4:3 noch einmal auf - doch Artut verfehlte die Doppel-8 zum Finish. 

Die Favoriten setzten sich durch

Am ersten Tag der offiziellen Mannschaft-WM der Professional Darts Corporation (PDC) setzten sich auch die weiteren im Einsatz befindlichen Gesetzten durch.

Die Niederlande mit Premier-League-Sieger Michael van Gerwen und Raymond van Barneveld (Nr.3) starteten mit einem 5:3 gegen Russland in das mit 250.000 Pfund dotierte Turnier.

Ein Russe stielt Oranje die Show

Für Aufregung sorgte nicht das Spiel der niederländischen Superstars, sondern der Russe Aleksandr Oreshkin.

Video

Dieser brachte Ansager Russ Bray mit seinem Verhalten auf die Palme – zog die Zuschauer mit seiner außergewöhnlich langsamen Spielweise auf seine Seite.

Vorjahresfinalist Schottland (Nr. 2) hatte mit den weit angereisten Neuseeländern mehr Probleme als erwartet. Weltmeister Gary Anderson und Robert Thornton gewannen nach 1:3-Rückstand noch mit 5:3.

Video

Für Neuseeland zeigte Cody Harris bei seinem zweiten Auftritt vor TV-Kameras eine bemerkenswerte Partie.

Geheimfavorit Belgien (Nr. 7) mit den Brüdern Ronny und Kim Huybrechts setzte sich ohne Schwierigkeiten mit 5:1 gegen Polen durch.

Die Ergebnisse der Donnerstagspiele (1. Runde):

- Ungarn (Nandor Bezzeg/Patrik Kovaks) - Thailand (Thanawat Gaweenuntawong/Attapol Eupakaree) 5:3
- USA (Darin Young/Larry Butler) - Philippinen (Gilbert Ulang/Alex Tagarao) 3:5
- Norwegen (Robert Wagner/Cor Dekker) - Gibraltar (Dyson Parody/Manuel Vilerio) 5:2
- Dänemark (Per Laursen/Daniel Jensen) - Schweden (Magnus Caris/Daniel Larsson) 5:2
- Belgien (Kim Huybrechts/Ronny Huybrechts) - Polen (Krzysztof Ratajski/Mariusz Paul) 5:1
- Schottland (Gary Anderson/Robert Thornton) - Neuseeland (Warren Parry/Cody Harris) 5:3
- Niederlande (Michael van Gerwen/Raymond van Barneveld) - Russland (Aleksandr Oreshkin/Boris Koltsow) 5:3
- Australien (Simon Whitlock/Kyle Anderson) - Deutschland (Max Hopp/Jyhan Artut) 5:3

SPORT1 zeigt den zweiten Turniertag ab 20 Uhr LIVE im TV auf SPORT1, SPORT1+ und im LIVESTREAM.

Die Spiele vom Freitag (1. Runde):

Tschechien - China
Griechenland - Kanada
Irland - Hong Kong
Südafrika - Singapür
Nordirland - Japan
Wales - Finnland
England - Spanien
Österreich - Italien

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel