vergrößernverkleinern
Gerwyn Price gelang in Blackpool der Paukenschlag gegen Kim Huybrechts
Gerwyn Price gelang in Blackpool der Paukenschlag gegen Kim Huybrechts © SPORT1

Beim World Matchplay stellt "The Iceman" Price den belgischen Topspieler Kim Huybrechts kalt. Der Österreicher Mensur Suljovic setzt sich im Kracher durch.

Paukenschlag in der ersten Runde des World Matchplay Darts (täglich live im TV auf SPORT1, auf SPORT1+ und im LIVESTREAM): Der Waliser Gerwyn Price hat den an Position 14 gesetzten Belgier Kim Huybrechts auf die Heimreise geschickt.

Ein Hauch von Fußball-EM also in Blackpool, schließlich schaltete Wales da im Viertelfinale überraschend den Titelanwärter Belgien aus.

Apropos Europameisterschaft und Außenseiter: Die Fans unterstützten Price mit dem donnernden Klatschen und den Huh!-Rufen, welche Islands Fußballer bis ins Viertelfinale trugen.

"The Iceman" Price drehte bei seinem 10:8-Erfolg einen 5:7-Rückstand.

Dem Weltranglisten-27. scheint das Spektakel im prunkvollen Empress Ballroom zu liegen, feierte er doch hier im vorigen Jahr seinen bisher einzigen Viertelfinal-Einzug bei einem Major-Turnier.

Video

Im ersten Spiel des Sonntags besiegte der Österreicher Mensur Suljovic den ehemaligen BDO-Weltmeister Steven Bunting 10:8, ließ sich nach einem frühen Break zum 3:2 das Heft nicht mehr aus der Hand nehmen.

Riesenstimmung im Empress Ballroom beim Krimi zwischen Mensur Suljovic und Stephen Bunting
Riesenstimmung im Empress Ballroom beim Krimi zwischen Mensur Suljovic und Stephen Bunting © SPORT1

Terry Jenkins setzte sich mit 10:7 gegen Justin Pipe durch, obwohl sein für seine langsamen Würfe berüchtigte Landsmann mit einem 160-Finish loslegte und mit einem 11-Darter das Break zum 4:2 erzwang. 

Doch "The Bull" konterte prompt und sicherte sich im dreizehnten Leg das entscheidende Break.

In der letzten Partie der Nachmittagssession setzte sich Ian White souverän mit 10:2 gegen Daryl Gurney durch. 

Mit einem Blitzstart ging White rasch 3:0 in Führung. Gurney konterte und kam auf 2:3 heran. Doch kippen konnte der junge Engländer die Partie nicht - im Gegenteil. White, Zwölfter der Weltrangliste, holte sich sieben Legs in Serie zum verdienten Erfolg.

Am Abend (ab 20 Uhr LIVE im TV auf SPORT1, SPORT1+ und im LIVESTREAM) folgen vier weitere hochkarätige Erstrunden-Duelle.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel