vergrößernverkleinern
Phil Taylor befindet sich beim Sydney Darts Masters in blendender Verfassung
Phil Taylor befindet sich beim Sydney Darts Masters in blendender Verfassung © Steve Christo/PDC

Beim Sydney Darts Masters lässt Phil Taylor Weltmeister Gary Anderson im Halbfinale keine Chance. Auch Michael van Gerwen, Peter Wright und Dave Chisnall sind weiter.

Phil Taylor ist beim Ladbrokes Sydney Darts Masters ins Halbfinale gestürmt. "The Power" fertigte in seinem Viertelfinale Weltmeister Gary Anderson locker mit 10:2 ab.

Anderson konnte zwar die ersten beiden Legs für sich entscheiden, doch dann legte Taylor los. Mit acht Leg-Gewinnen in Folge und einer 3:1-Satzführung zog der dreifache Sydney-Gewinner bereits uneinholbar davon. Auch in der Folgezeit ließ der 56-Jährige seinem Kontrahenten keine Chance und feierte mit einem World-Series-Rekord von 112,41 im Schnitt in Australien den 22. Sieg in Folge seit 2013.

Sein Gegner im Halbfinale wird Dave Chisnall sein. Der 35-Jährige setzte sich in seinem Viertelfinal-Match gegen Adrian Lewis mit 10:5 durch.

Auch van Gerwen durch

Einen echten Schlagabtausch lieferten sich Michael van Gerwen und Kyle Anderson. Die Nummer eins der Welt setzte sich letztlich mit 10:6 gegen den Lokalmatador durch und zerstörte damit alle australischen Siegträume.

Van Gerwen bewies starke Nerven und vollendete zwei Mal mit jeweils einer 160. In der Vorschlussrunde wartet nun Peter Wright.

"Snakebite" traf in seinem Viertelfinale auf den Bezwinger von James Wade, Rhys Mathewson. Doch der Australier konnte gegen die Nummer fünf der Welt nicht an seine starke Leistung aus dem Spiel gegen Wade anknüpfen und verlor mir 4:10.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel