vergrößernverkleinern
Michael van Gerwen hat allen Grund zum Jubeln. Er gewann den European Grand Prix in Sindelfingen © PDC

Michael van Gerwen triumphiert über Peter Wright im Finale des European Darts Grand Prix in Sindelfingen und schnappt sich damit den Titel. Der Schotte ist chancenlos.

Michael van Gerwen ist auf den Thron von Sindelfingen gestiegen: Im Finale des European Darts Grand Prix demontierte der Niederländer den Schotten Peter Wright mit 6:2.

Im vierten Leg spielte "Mighty Mike" derart brillant, dass er sogar 164 über Bull checkte. Wright drohte beim Stand von 0:4 die Höchststrafe.

Doch "Snakebite" wehrte sich noch einmal und entging somit einem Whitewash. Im achten Leg war die Partie dann aber doch zu seinen Ungunsten.

Mit seinem Finalsieg strich van Gerwen ein Preisgeld von 25.000 Pfund ein.

Schon in der zweiten Turnierrunde hatte die deutsche Nummer eins Max Hopp angesichts einer Niederlage gegen Gerwyn Price (Wales) die Segel gestrichen (3:6). Martin Schindler wiederum hatte gegen den Belgier Kim Huybrechts (0:6) keine Chance.     

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel